Veränderungen im Wattenmeer und im Harz

Mi, 21.04.2021, 17:00 - 19:00 Uhr
iCalendar

Die Arktis ist 2020 so langsam und so wenig zugefroren wie noch nie. Die Temperaturen sind dort durchschnittlich 3 Grad wärmer als früher. Der Klimawandel zeigt sich am Nordpol besonders deutlich - doch die Arktis ist weit weg und auf das alltägliche Leben hatte der Klimawandel bislang keine Auswirkungen. Das ändert sich gerade.

Sehen und hören Sie, wie sich der Klimawandel bereits jetzt an unserer Küste und in unseren Wäldern zeigt und wichtige Lebensräume verändert. Sie erfahren, wie sich uns die Auswirkungen mit rasanten Schritten nähern.

Die Referenten aus dem Nationalpark-Haus Wurster Nordseeküste und dem Nationalpark-Besucherzentrum Torfhaus berichten, was bereits getan wird, um den Klimawandel zu verlangsamen und diskutieren mit Ihnen, was jede bzw. jeder Einzelne von uns tun kann.

Die Referenten werden per Videokonferenz in der vhs sein. Teilnehmende können vor Ort teilnehmen oder auch von zu Hause über die Online-Konferenz.

Referenten: Dr. Matthias Mertzen und Dipl.-Biologe Jens Halves, BUND e.V.

Termin: Mittwoch, 21.04.21 | 17.00 Uhr |

Ort: vhs-Bildungszentrum und online<

Kosten: entgeltfrei

 

Solange die Pandemie besteht, sind kurzfristige Änderungen möglich. Bitte informieren Sie sich vorab bei uns: 0511 7307 9710 | info@vhs-langenhagen.de | www.vhs-langenhagen.de

Rubrik
Kurse / Seminare
Vorträge / Lesungen / Diskussionen

Veranstaltungsort
Online-Veranstaltung
Kontaktdaten
Telefon: 0511 7307-9710
E-Mail:
Homepage: www.vhs-langenhagen.de
Veranstaltungsinformationen
Eintritt:entgeltefrei

Veränderungen im Wattenmeer (vhs 104 22) Veränderungen im Wattenmeer (vhs 104 22) © pixabay

zurück