Big Data - Habe ich Follower, von denen ich nichts weiß?

Mi, 19.05.2021, 19:00 Uhr
iCalendar

Es vergeht kaum ein Tag, an dem wir keinerlei Daten teilen. Ob die Anmeldung auf einer Website, die GPS-Daten unserer Joggingstrecke oder das Austauschen von Nachrichten mit Messengerdiensten – das Preisgeben von persönlichen Informationen gehört zum digitalen Alltag. Was mit diesen Daten passiert, ist uns meist nicht bewusst. 

Der Begriff Big Data wird mit der Verletzung von Persönlichkeitsrechten und zunehmender Überwachung in Verbindung gebracht. In der Sammlung von großen Datenmengen liegen jedoch gleichzeitig Chancen und Innovationspotentiale. In welchen Bereichen beeinflusst Big Data unseren Alltag? Wie können wir selbstbestimmt mit unseren Daten umgehen? Welchen Nutzen kann uns das Sammeln großer Daten bringen? 

Diese und weitere Fragen diskutieren wir im Rahmen der Veranstaltung mit unseren Expertinnen und Experten. Seien Sie dabei und bringen Sie Ihre Fragen in die Diskussion ein!

Referentinnen und Referenten:
Prof. Dr. Ulf Brefeld, Professor für Wirtschaftsinformatik an der Leuphana Universität Lüneburg/ MItglied der Plattform Lernende Systeme
Ulf Brefeld ist Professor für Maschinelles Lernen an der Leuphana Universität Lüneburg. Nach dem Studium der Informatik an der Universität des Saarlandes, Saarbrücken, und der Technischen Universität Berlin promovierte er an der Humboldt-Universität zu Berlin und am Max-Planck-Institut für Informatik, Saarbrücken. Er war Postdoc an der Technischen Universität Berlin und der Universität Bonn und arbeitete für Yahoo! Research, Barcelona, bevor er die Leitung der Recommender-Gruppe bei Zalando übernahm. Von 2012-2015 war er Professor für Knowledge Mining & Assessment an der TU Darmstadt und am DIPF, Frankfurt am Main. Ulf Brefeld interessiert sich für statistisches Maschinelles Lernen und Data-Mining. Ulf Brefeld ist Mitglied der Arbeitsgruppe Technologische Wegbereiter und Data Science der Plattform Lernende Systeme.
Frederike Kaltheuner, Wissenschaftlerin und Expertin für Technologiepolitik 

Ramak Molavi Vasse’i, The Law Technologist 
Ramak Molavi Vasse’i ist Rechtsanwältin für digitale Rechte (The Law Technologist) und Policy Advisor. Sie ist Gastdozentin an der Universität Potsdam und IE Law School in Madrid. Zu ihren Forschungsschwerpunkten gehören Privatheit und Datenschutz, KI und algorithmische Systeme und Ethik sowie die Regulierung von Technologie. Ihre interdisziplinäre Arbeit widmet sich nachhaltiger und gemeinwohlorientierter Technologie. 

Moderation: 
Katja Weber, Moderatorin, Reporterin und Redakteurin für radioeins vom rbb und für Deutschlandfunk Nova

Die Veranstaltung ist Teil der Reihe Stadt | Land | DatenFluss des Deutschen Volkshochschul-Verbandes. Alle Termine finden sich auf www.vhs-langenhagen.de über die Kurssuche mit dem Suchwort "Data Literacy".

Anmeldungen sind bis 3 Tage vorab per E-Mail, über die Webseite oder per Anmeldekarte möglich (Kursnr. 111.02). 
Bitte teilen Sie uns bei der Anmeldung mit, ob Sie vor Ort in der vhs oder von zu Hause teilnehmen möchten. Vor Ort in der vhs schließt sich nach den Live-Stream-Vorträgen eine Diskussionsrunde an. 

Rubrik
Vorträge / Lesungen / Diskussionen

Veranstaltungsort
Bildungszentrum und Online Veranstaltung
Veranstalter
Volkshochschule Langenhagen
Kontaktdaten
Telefon: 0511 7307-9710
E-Mail:
Homepage: www.vhs-langenhagen.de

DVV-App-Stadt-Land-Datenfluss-Kampagne-Keyvisual-A5-quer.JPG DVV-App-Stadt-Land-Datenfluss-Kampagne-Keyvisual-A5-quer.JPG © Deutscher Volkshochschul-Verband

zurück