Feuerwehr Langenhagen wappnet sich für Starkregen-Ereignisse

Region fördert Technik-Nachrüstung aus dem Fonds zur Klimafolgenanpassung

Was tun, wenn es gießt? Gleich dreimal war das Stadtgebiet Langenhagen in diesem Jahr von Starkregen betroffen. Die Folgen: vollgelaufene Keller, überflutete Grundstücke und Straßen. Wo und an welchen Einsatzstellen die Feuerwehr der Stadt wirksam helfen kann, ist auch eine Frage des vorhandenen technischen Equipments. Mit neuen Saugern, Pumpen und Notstromaggregaten will sich die örtliche Feuerwehr der Stadt Langenhagen für ausgiebige Regengüsse wappnen, die auch eine Folge des Klimawandels sein können. Die Region Hannover beteiligt sich mit 20.000 Euro an der Materialbeschaffung.

Meldung vom 24.11.2021
zurück