Hilfsnavigation

Volltextsuche

Suche

Schriftoptionen

Schrift

Pressemeldungen - 2020

Versand der Änderungsbescheide für Grund- und Gewerbesteuer auf September verschoben 

Aufgrund der Corona-Pandemie wird die Stadtverwaltung die Änderungsbescheide für die beschlossene Steuererhöhung bei der Grund- und Gewerbesteuer erst im September 2020 versenden. Janina Schmidt, Leiterin der Abteilung Finanzen spricht dabei insbesondere die unvorhersehbare Situation zu Zeiten von Corona für viele Bürgerinnen und Bürger, aber auch für viele Gewerbetreibende an: „Die Zeit mit Corona war bisher schon ereignisreich genug, deshalb möchten wir an dieser Stelle etwas Zeit zum Durchatmen geben“.

Der ehemals für Juni geplante Versand verschiebt sich somit ins dritte Quartal, bis dahin bleiben bisherige Bescheide gültig.

Die Haushaltssatzung der Stadt Langenhagen ist von der Region Hannover als zuständiger Aufsichtsbehörde genehmigt und seit dem 25. April 2020 rechtskräftig. Die Steuererhöhung wird mit dem Versand der neuen Steuerbescheide rückwirkend zum 1. Januar 2020 umgesetzt.

Die Änderungen beinhalten die vom Rat am 16. Dezember 2019 beschlossene Erhöhung der Grund- und Gewerbesteuer. In der Haushaltssatzung 2020 wurde die Grundsteuer B von 430 auf 480 Prozent, die Gewerbesteuer von 440 auf 450 Prozent angehoben.

Langenhagen, 24.06.2020

 

Zurück