Hilfsnavigation

Volltextsuche

Suche

Schriftoptionen

Schrift

Stadtverwaltung Langenhagen wieder online
Behördengänge spätestens Montag wieder möglich

Die Stadtverwaltung Langenhagen ist wieder online. Die Leitungen zum Rechenzentrum waren am Dienstag vorsorglich getrennt worden. IT-Sicherheitssysteme hatten zuvor Auffälligkeiten erkannt, die einem verbreiteten Angriffs-Schema von Hackern entsprachen. Es wurde versucht, Mitarbeitende mit einer E-Mail zum Herunterladen von schädlichem Computercode zu bewegen. Die Stadt hat Strafanzeige erstattet.

Wappen an der Eingangstür zum Rathausinnenhof

Angriffe auf IT-Systeme geschehen täglich. Schadcode kann Betriebssysteme befallen, Software beeinträchtigen, Sicherheitssysteme überwinden und Computersysteme beschädigen. Das IT-Security Team der Stadtverwaltung hat deshalb direkt die für solche Fälle vorgesehenen Maßnahmen eingeleitet. "Mit diesem Vorgehen stellen wir sicher, dass die Kernbereiche unserer Verwaltung handlungsfähig bleiben", so IT-Leiter Stephan Paul. Keine 48 Stunden später kann Paul Entwarnung geben: „Die forensischen Untersuchungen durch Experten haben keine Anhaltspunkte ergeben, dass Schadcode in unser Netzwerk gelangt ist.“

Die Leitungen zum Rechenzentrum werden deshalb wieder aufgebaut. „Das geschieht aufgrund des Feiertags im Laufe des Freitags, so dass spätestens am Montag wieder Termine vereinbart und alle Serviceangebote genutzt werden können“, sagt Ralph Gureck, Leiter der Öffentlichkeitsarbeit. Gureck ergänzt, dass einigen Kunden im Bürgerbüro auch trotz der technischen Störungen geholfen werden konnte: „Wer einen Termin hatte, um Dokumente abzuholen, kam nicht umsonst. Die Kolleginnen und Kollegen haben die Ausweise und Führerscheine aus einer Holzkiste ausgegeben und handschriftlich dokumentiert“.

Bürgermeister Mirko Heuer zeigt sich zufrieden, dass die schnelle Erkennung und der Notfallplan funktioniert haben: "Bei IT-Bedrohungen ist es extrem wichtig, schnell und besonnen zu handeln, um Schaden zu verhindern.“ Für Heuer ist der Angriff auch eine Bestätigung, weiter in IT und Sicherheit zu investieren: „Wir haben den gesetzlichen Auftrag, alle Verwaltungsleistungen künftig auch digital anzubieten. Das kann ohne Investitionen in IT-Sicherheit nicht funktionieren, wie dieser Vorfall zeigt.“

Autor: Ralph Gureck