Hilfsnavigation

Volltextsuche

Suche

Schriftoptionen

Schrift

Pressemeldungen - 2020

Rathenaustraße ab 2. April zwischen „Im Hohen Felde“ und Gladiolenstraße gesperrt  

EPL lässt für Nahwärmenetz bis Ende Juli Leitungen in Rathenau-, Gladiolen- und Irisstraße verlegen

Im Auftrag der Energie-Projektgesellschaft Langenhagen (EPL) werden derzeit Bauarbeiten für das Nahwärmenetz „Rathenaustraße“ durchgeführt. Es müssen neue Leitungen in der Rathenaustraße, der Gladiolenstraße und der Irisstraße verlegt werden. Dafür wird ab Donnerstag, 2. April, die Rathenaustraße zwischen „Im Hohen Felde“ und Gladiolenstraße für den Kfz-Verkehr gesperrt. Die Arbeiten in der Gladiolenstraße werden abschnittsweise durchgeführt, so dass diese Straße nicht komplett gesperrt werden muss. Auch für die Arbeiten in der Irisstraße ist keine Vollsperrung vorgesehen. Nach derzeitigen Planungen soll die Maßnahme Nahwärmenetz „Rathenaustraße“ Ende Juli abgeschlossen sein.

Für den Kfz-Verkehr ist eine Umleitung ausgeschildert. Sie führt über die Straße „Im Hohen Felde“, Godshorner Straße und Straßburger Platz. Der Absperrpoller im Bereich Straßburger Platz und Rathaustraße wird für die Dauer der Arbeiten entfernt, um eine Durchfahrt zu ermöglichen.

Im Baustellenbereich in der Rathenaustraße bleibt auf einer Straßenseite der Gehweg frei. Fußgänger können somit diesen Bereich passieren.

 

 

Langenhagen, 02.04.2020

 

Zurück