Hilfsnavigation

Volltextsuche

Suche

Schriftoptionen

Schrift

Pressemeldungen - 2018

Stadtradeln 2018: Langenhagen radelt beim Regionswettbewerb vier Plätze vor  

138 aktive Radfahrer legten innerhalb von drei Wochen knapp 39.000 Kilometer zurück

Beim Regionswettbewerb im Rahmen der bundesweiten Aktion Stadtradeln schnitt die Stadt Langenhagen dieses Jahr vergleichsweise gut ab: Im Ranking aller 21 Regionskommunen verbesserte sich Langenhagen in beiden Kategorien deutlich gegenüber den Ergebnissen aus dem Vorjahr.

Im Vergleich „aller für eine Kommune“ geradelten Kilometer landete Langenhagen auf Platz 13 und damit vier Plätze weiter vorne als 2017. Damals reichte die absolute Kilometer-Zahl von 28.110 für Platz 17.

Die teilnehmenden Politikerinnen und Politiker Langenhagens erradelten sich Platz 7 und verbesserten sich damit um zwei Plätze. Im Vorjahr belegten sie Platz 9.

Insgesamt traten 136 Radelnde vom 27. Mai bis zum 16. Juni aktiv für Langenhagen in die Pedale. Zusammen legten sie in dem dreiwöchigen Aktionszeitraum eine Strecke von 38.728 Kilometer zurück (2017: 28.110 km) und vermieden dabei einen Ausstoß von 5 Tonnen Kohlendioxid (3,99 Tonnen CO2).

Unter allen 13 Teams sicherte sich „Blau-Gelb“ dieses Jahr den ersten Platz im relativen Vergleich. Es legte pro aktives Mitglied mit 567,6 km die meisten Kilometer zurück. Auf Platz zwei folgen das „A team“ mit 421,2 km und auf Platz 3 „Meister-time“ mit 405 km.

Im absoluten Vergleich behauptete sich auf Platz eins wie in den Vorjahren das „offene Team“. Seine 47 Mitglieder (2017: 68) erradelten insgesamt eine Strecke von 12.304 km und sparten dabei 1,7 Tonnen CO2 (1,34 CO2) ein. Mit 7,379 km und 1,04 Tonnen eingespartem CO2 landete das Team „Blau-Gelb“ auf Platz zwei; gefolgt vom „Naju Langenhagen“ mit einer Strecke von 3.705 km und 5,26 Tonnen eingespartem CO2.

 

 

Zurück