Hilfsnavigation

Volltextsuche

Suche

Schriftoptionen

Schrift

Pressemeldungen - 2018

In einem Abschnitt der Straße „In den Kolkwiesen“ gilt ab 7. Februar Halteverbot

Arbeiten am Kabelnetz werden bis Ende März mit einer Wanderbaustelle durchgeführt

Im Auftrag der Telekom werden ab Mittwoch, 7. Februar, in der Straße „In den Kolkwiesen“ zwischen Erich-Ollenhauer-Straße und Kurt-Schumacher-Allee Kabelleitungen umverlegt. Für diese Arbeiten wird eine Baustelle eingerichtet, die mit einer halbseitigen Sperrung der Fahrbahn auf einer Länge von maximal 50 Meter einhergehen wird. Entsprechend des Arbeitsfortschrittes wandert die Baustelle zunächst entlang der südlichen Straßenseite und wechselt anschließend auf die nördliche Seite.

Die Telekom plant, die Verlegung der Kabel bis zum 30. März abzuschließen. Bis dahin wird im ganzen Straßenabschnitt zwischen Erich-Ollenhauer-Straße und Kurt-Schumacher-Allee ein beidseitiges Halteverbot eingerichtet.

Die Stadt appelliert an alle Verkehrsteilnehmer, die vorübergehende Änderung zu beachten, um die erforderlichen Arbeiten nicht unnötigerweise zu verzögern.

Zur Information:

Die Arbeiten der Telekom werden vor Beginn des Ausbaus der Straße „In den Kolkwiesen“ durchgeführt. Diese Maßnahme hatte die Politik mit der BD 2017/205 im vergangenen Jahr beschlossen. Geplant ist, mit dem Ausbau im 2. Quartal dieses Jahres zu beginnen.



 

 

Zurück