Hilfsnavigation

Volltextsuche

Suche

Schriftoptionen

Schrift

Pressemeldungen - 2018

Einengung der Godshorner Straße führt ab 10. Januar zu Beeinträchtigungen  

Um Platz für einen Neubau zu schaffen, lässt die Stadt Langenhagen den alten Nordtrakt vom Haus der Jugend abreißen. Der Rückbau beginnt am Mittwoch, 10. Januar, und dauert den Planungen zufolge bis einschließlich Freitag, 12. Januar.

Für die Dauer der Arbeiten wird am 10. Januar morgens die äußere, rechte Fahrspur der Godshorner Straße in Richtung Langenforther Platz gesperrt. Die Einengung reicht von der Einmündung Vosskamp bis zum Langenforther Platz. An der Kreuzung können Autofahrer wie gewohnt von der linken Spur in die Walsroder Straße, Richtung Norden, abbiegen. Hingegen muss die mittlere Spur vorübergehend sowohl von dem geradeausfahrenden als auch den rechts in die Walsroder Straße (Richtung Hannover) abbiegenden Verkehr genutzt werden.

Mit Beeinträchtigungen ist bis zum Ende der voraussichtlich dreitägigen Bautätigkeit zu rechnen. Alle aus Westen das Stadtzentrum anfahrende Autofahrer sollten sich auf die dreitägige Sperrung auf der Godshorner Straße einstellen und den Bereich Langenforther Platz gegebenenfalls weiträumig umfahren.

Fußgänger und Radfahrer werden für die Dauer der Abrissarbeiten auf die gegenüberliegen Geh- und Radwege der nördlichen Fahrbahnseite geleitet. An den Ampeln in Höhe Vosskamp und am Langenforther Platz können Fußgänger und Radfahrer die Godshorner Straße sicher queren.

Die kleine Stichstraße (Langenforther Platz) westlich beziehungsweise hinter dem Haus der Jugend wird für die Dauer der Arbeiten zur Sackgasse. Eine Durchfahrt zur Godshorner Straße ist vom 10. bis 12. Januar nicht möglich.  

 

Zurück