Hilfsnavigation

Volltextsuche

Suche

Schriftoptionen

Schrift

Pressemeldungen - 2016

Verwaltungsstelle Kaltenweide nach Renovierung wieder geöffnet

Einrichtung an der Zellerie bietet seit 19. September zu den bekannten Zeiten wieder Ihren Service

Ortsbürgermeister Wolfgang Langrehr, Kerstin Reimers, Leiterin der Abteilung Bürgerbüro und Standesamt und die Mitarbeiterin in der Verwaltungsstelle Kaltenweide stimmen die nächsten Termine ab.

Die Renovierung der Verwaltungsstelle Kaltenweide ist abgeschlossen. Ab Montag, 19. September, können sich die Menschen in der Ortschaft wieder bei An-, Ab,- und Ummeldungen, Personalausweis und Passangelegenheiten, Meldebescheinigungen, Vermietung des Dorfgemeinschaftshauses und an die Stadtbeschäftigten in der Verwaltungsstelle Kaltenweide, Zellerie 6, wenden.

Geschätzte 18.000 Euro hat die Stadt in die Außenstelle des Bürgerbüros investiert, welche sich in einem altehrwürdigen Gebäude an der Zellerie befindet (Es handelt sich dabei um einen von ursprünglich zwei Trakten des früheren Schulgebäudes, in dem mindestens seit der Verwaltungs- und Gebietsreform 1974 die Verwaltungsstelle untergebracht ist.). Die Liste der durchgeführten Arbeiten ist umfangreich:

  • Ausräum-, Demontage und Montagearbeiten (Möbel, Türzargen)
  • Einbau einer nachträglichen Horizontalsperre im Gelverfahren in das Außenmauerwerk und in die Trennwand zwischen Büro- und Warteraum
  • Malerarbeiten (ab tapezieren-Büroraum, streichen aller Wand- und Deckenflächen)
  • Bodenbelag Arbeiten (Verlegung eines neuen Teppichs im Büroraum)
  • Fliesenarbeiten (Fliesenreparatur am Boden im Warteraum)
  • Tischlerarbeiten (Demontage- und Montage der Küche und Türzarge im Büro
  • Elektroarbeiten (neue Beleuchtung, Kabelverlegung in Wandflächen)
  • Heizungsarbeiten (Heizungsdemontage, Heizungsmontage, Verlegung von neuen Heizungsanschlüssen im Fußboden)
  • Computer und Netzwerkanschlussinstallation
  • Reinigungsarbeiten (Bauschlussreinigung)

Die Verwaltungsstelle Kaltenweide ist montags und freitags von 9 bis 12 Uhr, donnerstags von 15 bis 18 Uhr geöffnet. Für Rückfragen ist Mitarbeiterin Melanie Seemann zu diesen Uhrzeiten auch telefonisch unter der Rufnummer 0511 735115  erreichbar.

 

 

Zurück