Hilfsnavigation

Volltextsuche

Suche

Schriftoptionen

Schrift

Pressemeldungen 2016

Spielplatz Bürgerwiese erhält neue Gerätekombination

Für den Neuaufbau muss ab dem 22. August eine kleine Fläche abgesperrt werden

Ein Teil vom Spielplatz Bürgerwiese wird voraussichtlich ab Montag, 22. August, gesperrt. Auf dem mehr als 5.000 Quadratmeter großen Gelände an der Straße Am Weiherfeld stellt die Stadt Langenhagen eine neue Spielgerätekombination auf. Sie umfasst Elemente zum Toben, Klettern, Balancieren und Rutschen. Zusätzlich wird das Angebot des Spielplatzes durch ein Wippgerät für kleinere Kinder ergänzt. Die Kosten für die Neuanschaffung und die für den Aufbau belaufen sich auf insgesamt rund 46.000 Euro.

Es bedarf zwar wahrscheinlich nur eine Woche, um das abwechslungsreiche Spielgerät aufzustellen. Damit das Fundament jedoch aushärten kann, muss die neue Attraktion voraussichtlich weitere vier Wochen gesperrt und derweil der Bauzaun stehen bleiben. Ausprobiert werden kann das neue Spielgerät wahrscheinlich ab Ende September.

Die Stadt ersetzt mit der neuen Spielgerätekombination jenes, welches zu Anfang des Spielplatzes Bürgerwiese im Jahr 1999 aufgebaut wurde. Das mittlerweile gut 17 Jahre alte Spielgerät musste in den vorgegangenen Jahren Gerät immer häufiger und in immer kürzeren Abständen repariert werden. Da dieses auf Dauer unwirtschaftlich gewesen wäre, entschied sich die Stadtverwaltung den Großteil des Gerätes zu ersetzen. Die metallene Rutsche ist nach wie vor intakt. Sie wird in die neue Spielgerätekombination integriert.