Hilfsnavigation

Volltextsuche

Suche

Schriftoptionen

Schrift

Pressemeldungen 2016

Eigentümer von Immobilien in beiden Gebieten erhalten bei der Stadt Anfangswerte

Sanierungsgebiete Wiesenau und Kernstadt-Nord / Walsroder Straße wurden im Dezember 2015 förmlich festgelegt. Daraus folgten verschiedene rechtliche Folgewirkungen, u.a. wurde es erforderlich, die sogenannten Anfangswerte der Sanierung vom Gutachterausschuss für Grundstückswerte Hameln – Hannover festlegen zu lassen.

Die dafür erforderlichen Gebietsbegehungen des Gutachterausschusses fanden jeweils im April statt. Seit dem 19.04.2016 liegen die Anfangswerte für Wiesenau und seit dem 29.04.2016 auch die Anfangswerte für die Kernstadt-Nord vor. Die dafür durch den Gutachterausschuss erstellten Bodenrichtwertkarten definieren unterschiedliche Teilbereiche mit den festgelegten Anfangswerten der Sanierung.

„Der Anfangswert ist der Bodenwert, der sich für ein Grundstück (Richtwertgrundstück) ergeben würde, wenn die Sanierung weder beabsichtigt noch durchgeführt worden wäre.“ Die Anfangswerte werden ab dem 31.12.2016 in die jährlich vom Gutachterausschuss herausgegebenen Bodenrichtwertkarten integriert. Die Geschäftsstelle des Landesamtes für Geoinformation und Landvermessung (LGLN) hat zwar bereits jetzt eine Sonderkarte für Bodenrichtwerte herausgegeben.

Da die Vervielfältigungsrechte an der Sonderkarte bei der LGLN liegen, darf die Stadt Langenhagen diese weder über die Presse noch der städtischen Internetseite veröffentlichen. Die Stadt bietet darum betroffenen Eigentümern an, dass sie sich über die Bodenrichtwerte für einzelne Bereiche in der Abt. 61 Stadtplanung und Geoinformation zu den üblichen Öffnungszeiten informieren können. Dort können ihnen Kopien der Sonderkarte zu persönlichen Zwecken ausgehändigt werden.

Nach Abschluss der Sanierung, die in Wiesenau für 10 Jahre und in der Kernstadt – Nord für zwölf Jahre festgelegt wurde, werden vom Gutachterausschuss erneut Endwerte ermittelt, die den Bodenwert, der sich für die betreffenden Grundstücke durch die rechtliche und tatsächliche Neuordnung des förmlich festgelegten Sanierungsgebietes ergibt, festlegen. Anfangs- und Endwerte sind für jedes Grundstück nach den Vorschriften über die Grundsätze für die Ermittlung des Verkehrswertes von Grundstücken (ImmoWertV) zu ermitteln.

Ansprechpartner:

Sanierungsgebiet Wiesenau:
Kerstin Widowsky, Abt. 61 Stadtplanung und Geoinformation
Telefon: 7307-9429 oder kerstin.widowsky@langenhagen.de

Sanierungsgebiet Kernstadt-Nord/ Walsroder Straße:
Sandy Löbermann, Abt. 61 Stadtplanung und Geoinformation
Telefon: 7307-9435 oder sandy.loebermann@langenhagen.de

 

 

Zurück