Hilfsnavigation

Volltextsuche

Suche

Schriftoptionen

Schrift

Pressemeldungen 2016

Angebot auf dem Spielplatz Lohausener Straße ist Mitte Mai wieder komplett

Ein Teil vom Spielplatz Lohausener Straße, Ecke Tegeler Straße, wird voraussichtlich ab Montag, 18. April, gesperrt. Dort stellt die Stadt Langenhagen ein neues Spielgerät auf. Dieses bietet insbesondere für kleinere Kinder eine Spielhütte, eine Rutsche, Wackelbrücken, diverse Sandaufzüge und einiges mehr. Die Baukosten belaufen sich auf insgesamt rund 30.000 Euro.

Es bedarf zwar wahrscheinlich nur eine Woche, um das vielfältige Spielgerät aufzustellen. Damit das Fundament jedoch aushärten kann, muss die neue Attraktion voraussichtlich weitere vier Wochen gesperrt und derweil der Bauzaun stehen bleiben. Ausprobiert werden kann das neue Spielgerät wahrscheinlich ab Mitte Mai.

Die Stadt ersetzt mit dem neuen Spielgerät jenes, welches sie Mitte 2015 hatte abbauen müssen. Das seinerzeit gut 21 Jahre alte Spielgerät musste in den vorgegangenen Jahren Gerät immer häufiger und in immer kürzeren Abständen repariert werden. Bei der letzten Kontrolle wurde dann festgestellt, dass weitere große Reparaturen durchgeführt werden müssten. Da dieses jedoch unwirtschaftlich gewesen wäre, entschied sich die Stadtverwaltung damals das Gerät abzubauen.

 

 

Zurück