Hilfsnavigation

Volltextsuche

Suche

Schriftoptionen

Schrift

Pressemeldung

Eröffnung von Langenhagens erstem inklusivem Spielplatz wird groß gefeiert 

Pfadfinder und Stadt laden Kinder am 24. Mai zum Fest auf dem Spielplatz Liebigstraße ein

Der neue Spielplatz Liebigstraße wird am Sonnabend, 24. Mai, bei einem abwechslungsreichen Fest offiziell eröffnet und seinen kleinen sowie großen Nutzern übergeben. In der Zeit von 13.00 und 16.00 Uhr richten die Pfadfinder Langenhagen diverse Aktionen aus, damit auf dem innerhalb von vier Monaten komplett neugestalteten Platz noch mehr Kurzweil aufkommen wird.

Knapp 220.000 Euro hat die Stadt Langenhagen investiert, um den zuletzt 1995 umgebauten Spielplatz zu einem zentralen Punkt innerhalb Wiesenaus umzugestalten. Dank neuer Aufteilung des etwa 1.100 Quadratmeter großen Platzes konnte die Spielfläche verdreifacht werden. Statt auf zuvor 125 Quadratmeter können Kinder nun auf einer etwa 415 Quadratmeter großen Fläche toben, klettern, schaukeln, rutschen, wippen und sich drehen. Möglich macht dieses insbesondere eine vielfältige Netzlandschaft, die das Herz des neuen Spielplatzes darstellt. Das Besondere an ihr ist, dass sie ohne jegliche Barrieren zu erreichen ist. Der Spielplatz Liebigstraße ist somit der erste inklusive Spielplatz Langenhagens.

Auch abseits der zentralen Spielfläche hat sich im Zuge der Umgestaltung einiges getan. Am Rande der Platzfläche wurden zwei Aufenthaltsbereiche mit seniorengerechten Sitzbänken geschaffen. Damit ist der neue Spielplatz Liebigstraße so konzipiert, dass er den Bewohnern Wiesenaus, den Gästen dieses Stadtteils sowie allen Kindern einen attraktiven Treffpunkt und Aufenthaltsraum bietet.

 

 

Zurück