Hilfsnavigation

Volltextsuche

Suche

Schriftoptionen

Schrift

Pressemeldung

Zukunft der Wirtschaftsschau

Die diesjährige Wirtschaftsschau war wieder ein voller Erfolg. Die Organisatorin Bettina Reimann hat mit ihrem Team wie in den vorangegangenen Jahren hervorragende Arbeit geleistet.

Sowohl die beteiligten 78 Aussteller als auch die zahlreichen Besucherinnen und Besucher waren begeistert von dieser Wirtschaftsschau. Diese Veranstaltung hat einmal mehr gezeigt, wie vielfältig und besonders die Wirtschaft in Langenhagen aufgestellt ist. Das gilt für kleine und mittelständische Firmen genauso wie für große und weltweit agierende Unternehmen. Überall waren positive Resonanzen zu hören, teils bereits verbunden mit Planungen für die nächste Wirtschaftsschau.

Umso bedauerlicher ist die Entscheidung der Organisatoren, zukünftig keine weitere Wirtschaftsschau mehr durchführen zu wollen. Dabei sind die genannten Gründe, insbesondere ein immenser und monatelanger Arbeitsaufwand sowie das finanzielle Risiko gut nachvollziehbar.

Gerne hat die Stadtverwaltung die Wirtschaftsschau von Beginn an unterstützt, beispielsweise bei der Zurverfügungstellung der Flächen im Stadtzentrum oder aber bei den Genehmigungsverfahren. Aufgrund der für alle unerwarteten Entscheidung gilt es nun, gemeinsam zu überlegen, ob und wenn ja wie eine Wirtschaftsschau auch für die Zukunft realisiert werden könnte. Schließlich wäre es sehr bedauerlich, wenn dieses Erfolgsmodell und Aushängeschild für unsere Stadt keine Zukunft hätte.
Daher wird Bürgermeister Friedhelm Fischer dem Rat vorschlagen, Möglichkeiten einer Fortführung dieser guten und wichtigen Veranstaltung gemeinsam zu beraten. Bei konkreteren Lösungsansätzen sollten interessierte Wirtschaftsbetriebe zeitgerecht mit einbezogen werden. Die bisherige Organisatorin Bettina Reimann hat gegenüber Bürgermeister Fischer bereits die Bereitschaft signalisiert, der Stadt beratend zur Seite zu stehen.

 

 

 

Zurück