Hilfsnavigation

Volltextsuche

Suche

Schriftoptionen

Schrift

Pressemitteilungen

Hermann-Löns-Schule ist zunächst nur zu Fuß erreichbar

Der Abschnitt der Niedersachsenstraße zwischen Karl-Kellner-Straße und Walsroder Straße bleibt voraussichtlich bis zum 21. August für den Kraftfahrzeugverkehr gesperrt. Im Auftrag von Enercity wurden Arbeiten am Gas- und Wassernetz durchgeführt. Aufgrund von Verzögerungen konnten jedoch weder die Fahrbahn noch ein Fußgängerweg entsprechend der Planungen rechtzeitig bis zum morgigen Schuljahresbeginn wiederhergestellt werden.

Die Arbeiten auf dem Fußweg auf der südlichen Straßenseite wurden kurzfristig vorgezogen, so dass dieser morgen, 8. August, genutzt werden kann. Die Hermann-Löns-Schule wird somit von der Niedersachsenstraße aus, nur zu Fuß zu erreichen sein. Die Stadtverwaltung bittet daher alle Eltern, deren Kinder die Grundschule an der Niedersachsenstraße besuchen, für die Dauer der Baumaßnahme ihren Nachwuchs mit dem Auto weder zu bringen noch abzuholen. Zumal das Wenden eines Fahrzeuges in der Niedersachsenstraße unmöglich ist.

Die erforderlichen und von Enercity beauftragten Arbeiten an dem Gas- und Wassernetz sind insgesamt sehr umfangreich. Die im April dieses Jahres begonnene Maßnahme wurde deshalb in mehrere Bauabschnitte untergliedert. Der erste befand sich im Bereich der Niedersachsenstraße zwischen Westfalenstraße und Windkamp und ist bereits abgeschlossen. Der zweite, zwischen Karl-Kellner-Straße und Walsroder Straße, wurde extra für die Zeit der Sommerferien terminiert, um die Einschränkungen für den Schulbetrieb an der Hermann-Löns-Schule so gering wie möglich zu halten. Durch die jüngst aufgetretenen Verzögerungen kann der ursprünglich geplante Fertigstellungstermin am 7. August nicht eingehalten werden. Die Arbeiten in weiteren noch ausstehenden Bauabschnitten werden entsprechend zu einem späteren Zeitpunkt beginnen.

 

 

Zurück