Hilfsnavigation

Volltextsuche

Suche

Schriftoptionen

Schrift

Pressemeldung

Ferienpass des Fachdienstes Kinder und Jugend bietet großes Freizeitprogramm:

Fachdienst Kinder und Jugend

Anmeldung ab Sonnabend, 12. Juni:

Sechs hoffentlich sonnige Ferienwochen liegen vor Langenhagens Kindern und Jugendlichen. Vom 24. Juni bis zum 4. August gehen in diesem Jahr die Sommerferien in Niedersachsen. Für die Daheimgebliebenen bietet der Ferienpass des Fachdienstes Kinder und Jugend mit seinem großen Programm wieder ein erlebnis- und abwechslungsreiches Ferienvergnügen. Bei insgesamt 66 Aktionen können sich die Teilnehmer/-innen an Kreativ-, Sport-, Natur- und Erlebnisangeboten beteiligen. Dabei gilt ein besonderer Dank den vielen Langenhagener Vereinen und Einrichtungen, die mit ihren Angeboten erheblich zu diesem bunten Programm beitragen.
Die Anmeldungen zu den einzelnen Maßnahmen werden ab Sonnabend, 12. Juni, von 14 bis 17 Uhr, im Haus der Jugend am Langenforther Platz entgegengenommen. Das Haus der Jugend ist an diesem Tag ab 12 Uhr geöffnet. Ab 12 Uhr werden auch Wartenummern verteilt. Bis zu den Ferien ist das Anmeldebüro dann werktags von 9 - 18 Uhr (freitags bis 16 Uhr) geöffnet. In den Ferien ist werktags von 10 bis 12 Uhr eine Anmeldung möglich. Telefonische und schriftliche Anmeldungen sind nicht möglich.
Eine rechtzeitige Anmeldung wird sehr empfohlen, da die Teilnehmerzahlen begrenzt sind und viele Aktionen schon nach kurzer Zeit vergriffen sind.

Auch in diesem Jahr gibt es wieder einige Angebote, die unter dem Motto „Zeit für Kinder“ stehen und zu denen sich Eltern oder Großeltern gemeinsam mit ihren Kindern oder Enkelkindern anmelden können und sollen. Da gibt es z.B. Aktionen im Kinderwald Hannover, den Besuch eines Spielmobils, eine Erdbeerparty in Kaltenweide, Seidenmalerei, Geocaching, eine „Eltern-Kind-Rallye“, ein Besuch der Biogasanlage in Kaltenweide oder den Besuch der Deister-Freilichtbühne, wo in diesem Jahr die Geschichte „Simba – König der Löwen“ gespielt wird.

Gleich am ersten Ferientag kommt das „Catan Spiele-Mobil“ zum Haus der Jugend Langenhagen. Ein umgebauter amerikanischer Schulbus, der bis unter das Dach mit Brettspielen gefüllt ist und die Langenhagener Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen zum kostenlosen Spielen einlädt.
Zu den Höhepunkten im Ferienpass gehören auch in diesem Jahr zwei Tagesfahrten in den Heide-Park nach Soltau. Daneben gibt es natürlich auch eine Vielzahl von attraktiven Angeboten in Langenhagen. Da gibt es z.B. eine Sommerlieder-Werkstatt, bei der sich die Teilnehmer/-innen gemeinsam mit dem Kinderliedermacher Holger Kiesé und mit viel Spaß dem Texten, Komponieren und Singen hingeben können. Bei den Langenhagener Akkordeonfreunden können Musikinstrumente spielerisch kennengelernt werden.

Bei vielen Ferienpaßaktionen geht es auch wieder sportlich zu. Beim Tennis mit dem MTV Engelbostel/Schulenburg, bei den DLRG-Rettungsschwimmern am Silbersee, beim Lasergewehrschießen, beim Fassadenklettern, beim Segelfliegen mit dem Luftsportclub Langenhagen, beim Segeln mit dem Segelclub Passat, einem Akrobatik- und Jonglage-Workshop, beim 5. Langenhagener Street-Soccer-Cup, beim Dance & Hip Hop, beim Badminton mit dem SSV Langenhagen oder beim  Erwerb des Laufabzeichens beim  SC Langenhagen können die Ferienpassteilnehmer/-innen die unterschiedlichsten Sportarten kennenlernen und ausprobieren.

Gleich zu Beginn der Ferien, am Freitag, 25. Juni, findet im Godshorner Schwimmbad eine Mädchenpoolparty statt.

Mit zwei Aktionen beteiligt sich die Langenhagener Polizei am diesjährigen Ferienprogramm. Im Jugendtreff Engelbostel/Schulenburg gibt es passend zur WM eine Panini-Tauschbörse und im Jugentreff Godshorn findet eine Kinder-Disco, eine Fotoshooting-Night für Mädchen, sowie ein „LA-Singstar-Contest“ statt. Am Jugendtreff Kaltenweide treten zwei Mannschaften zum „Wikinger-Schach“ an. Die DLRG-Krähenwinkel veranstaltet ein Waldseefest. An experimentierfreudige kleine Chemiker richtet sich die Aktion „Das chemische Chamäleon“. Im Sprengel-Museum Hannover lernen die Kinder das Museumsgespenst Pauline kennen.

Und auch die Naturerlebnisangebote kommen nicht zu kurz. Da gibt es eine Natur- und eine Wasserwerkstatt im Kinderwald Hannover, im Eichenpark lädt der Imkerverein auf sein Gelände ein, im Berggarten der Herrenhäuser Gärten lernen die Ferienpassteilnehmer die Trickkiste der Pflanzen kennen und ein Besuch auf dem Stadtteilbauernhof steht auf dem Programm.

Im Haus der Jugend gibt es zwei Erste-Hilfe-Kurse und bei drei Geo-Caching-Aktionen geht es mit Hilfe von GPS-Geräten auf Schatzsuche.
Natürlich gibt es auch wieder eine Vielzahl an Kreativangeboten. Aktionen wie z.B.  "Alles aus Papier", "Seidenmalerei", "Body Painting", Naturkosmetik, Fälscherwerkstatt, „Gemalte Geschichten“, kreatives Sommerbasteln, Kreativtage bei der Pestalozzi-Stiftung, zauberhafter Perlenschmuck, Trommel-Bau-Workshop, Hut-Werkstatt, LED-Werkstatt oder Maskenbau lassen gespannt sein, was da so alles entsteht. Mit Schwarzlicht und fluoreszierenden Farben soll sich außerdem ein Raum im Haus der Jugend in ein riesiges Aquarium verwandeln. Eine ganze Woche lang wird mit dem Langenhagener Kunstverein „Kunst-Radio“ gemacht und in einer Afrika-Woche wird spannend und bunt wie ein Regenbogen fünf Tage lang der afrikanische Kontinent erkundet. Mit Gutscheinen aus dem FerienpassHeft können Langenhagener Kinder und Jugendliche von 6 - 16 Jahren eine Sondervorführung des neuen „Shrek“ Films im Utopia-Filmpalast zum ermäßigten Eintrittspreis besuchen. Zusätzlich zu den vielen Ferienpassangeboten können im Ferienpassheft auch Angebote anderer Anbieter eingesehen werden, die zum Teil mit dem Ferienpass zu vergünstigten Konditionen stattfinden. So gibt es Ferienangebote bei Bändits Bowling, Reitkurse bei der Reitschule Tanja Plinke, Kreativkurse im Brinker Atelier, ein Sommerferiencamp der AWO-Schulenburg, Ferienschwimmkurse im Hallenfreibad Godshorn oder einen Zauberworkshop der Hannoverschen Volksbank.

Am letzten Ferientag (4. August) sind dann alle langenhagener Kinder und natürlich auch ihre Eltern und Großeltern und Freunde zum Zuschauen, Staunen, Applaudieren und Mitsingen ins Haus der Jugend eingeladen, wenn verschiedene Gruppen aus dem Ferienpass ihre neu erlernten Fähigkeiten auf der Bühne im Innenhof vorstellen.
Nähere Einzelheiten zu den vielen Aktionen mit Zeit-, Alters- und Preisangaben können den Ferienpassheften entnommen werden, die in allen langenhagener Schulen, Kindergärten, Verwaltungsstellen, im Rathaus und natürlich im Haus der Jugend ausliegen und verteilt werden. Telefonische Auskünfte erteilen die Mitarbeiter/-innen des Fachdienstes Kinder und Jugend gerne unter den Rufnummern 72 53 55 90 und 72 53 55 92. Außerdem bietet der Fachdienst Kinder und Jugend das komplette Programm sowie die Anmeldeformulare auch als Download unter www.kiju-langenhagen.de an.


 

 

 

Zurück