Hilfsnavigation

Volltextsuche

Suche

Schriftoptionen

Schrift

Pressemeldung

LED – Pilotprojekt im Eickenhof

Auf Landesebene wurde der Stadt Langenhagen für das aktuelle Umrüstungsprogramm auf energieeffiziente Straßenbeleuchtung eine Förderung von insgesamt 25.000 € zugesagt.

Die bereits früh gemachte Ankündigung der Verwaltung, weitere Innovationen im Bereich der Straßenbeleuchtung umzusetzen, wird nun mit dem geplanten LED-Pilotprojekt im Eickenhof erfüllt. Hier wäre bei der für 2009 geplanten Fußwegsanierung auch die alte Beleuchtung aus dem Jahre 1966 erneuert worden. Aus diesem Grund werden die 6 Beleuchtungspunkte mit moderner LED-Technik ausgerüstet. Das Vorhaben sieht eine LED-Lösung in Kombination mit einem Lichtmanagementsystem vor.

Eine wesentlichste Erkenntnis aus dem LED-Musterprojekt in Hannover war bereits, dass durch eine Verringerung des Streulichtes Energieeinsparungen realisiert werden können. In Wohnstraßen wie dem Eickenhof ist das an Fassaden und in Vorgärten fallende Streulicht von den Anliegern erfahrungsgemäß häufig unerwünscht. LED-Licht eignet sich darüber hinaus wie kein anderes Leuchtmittel zur stufenlosen Anpassung des Lichtes an den jeweiligen Lichtbedarf (Dimmen). Herkömmlicher Rundsteuertechnik erlaubt es lediglich, die Leuchte in der verkehrsarmen Zeit einstufig abzusenken. Mit einem Lichtmanagementsystem ist dagegen über eine Datenverbindung eine individuelle Anpassung an den jeweiligen Lichtbedarf stufenlos möglich, zum Beispiel über einen voreingestellten Lichtverlauf über die Nacht. Verbunden mit einer zusätzlichen Anwesenheitssensorik (Bewegungsmelder) wird es möglich, in der verkehrsarmen Zeit das Licht nur bei tatsächlichem Bedarf zur Verfügung zu stellen. Diese Technik wurde für das Pilotprojekt für Langenhagen ausgewählt, da sie für eine Anliegerstraße mit nur gelegentlich nächtlichem Verkehr besonders gut geeignet ist.


Die Installationen der Beleuchtungsanlage, die einzigartig in Deutschland sein wird, erfolgt bereits im November 2009.

 

 

Zurück