Hilfsnavigation

Volltextsuche

Suche

Schriftoptionen

Schrift

Pressemeldung

Schilder der KIDS gegen gefährliche Bahnüberquerung

In unmittelbarer Nähe der Fläche, die inzwischen zur Entstehung eines interkulturellen Erlebnisparks für Kinder und Jugendliche in Kaltenweide bereit gestellt wurde, entwickelte sich vor einiger Zeit ein illegaler Bahnübergang.  Neben dem Bestreben diese Stelle durch einen Zaun absichern zu lassen, thematisierte der Fachdienst Kinder und Jugend diese Gefährdungsstelle für Kinder und Jugendliche im Jugendtreff Kaltenweide und in den Kids Clubs. Es wurde ein Wettbewerb ausgelobt, mit dem Ziel einen Entwurf für ein Achtungsschild zu fertigen, dass Kinder auf die Gefahrenstelle hinweisen und Erwachsene an ihre Vorbildfunktion erinnern  sollte.  

Der Fachdienst Kinder und Jugend ist der Meinung, dass der Kids Club Besucherin Vicky diese Aufgabe sehr gut gelungen ist. Ihr Entwurf wurde inzwischen auf zwei Schilder gedruckt, die nun auch bei der Gefahrenstelle aufgestellt werden konnten.  

Im Rahmen der Bauaktion am Freitag, 27.März 2009 werden diese Schilder offiziell um 15.30 Uhr ihrer Bestimmung übergeben, denn auch wenn inzwischen ein Zaun diese Stelle sichert,  wird es weiterhin wichtig sein, auf das Thema „S-Bahn-Anlagen und ihre Gefahren für Kinder und Jugendliche“ nicht nur in Kaltenweide hinzuweisen sein. Selbstverständlich wird die „Künstlerin“ zur Übergabe vor Ort sein und vom Fachdienst Kinder und Jugend ein kleines Dankeschön erhalten. 

Für weitere Informationen steht Ihnen Frau Marita Neumann vom Fachdienst Kinder und Jugend unter der Telefonnummer 0511-72535591 oder der E-Mail-Adresse M.Neumann@KiJu-Langenhagen.de gerne zur Verfügung.

 

 

Zurück