Hilfsnavigation

Volltextsuche

Suche

Schriftoptionen

Schrift

Pressemeldung

Beisetzungen von Urnen und Rückschnittarbeiten auf den städtischen Friedhöfen 

Der Fachdienst Straßen und Grünflächen teilt mit, dass aufgrund der Witterungsverhältnisse eine Urnenbeisetzung in den letzten Wochen leider nicht möglich war. Betroffen waren vor allem die Beisetzungen in den Urnenreihengrabstätten und in der Gemeinschaftsanlage für anonyme Urnenbeisetzungen. Ab dem 11.02.2009 können die Urnen wieder auf den städtischen Friedhöfen beigesetzt.

Zudem werden auf den städtischen Friedhöfen Godshorn, Grenzheide, Imhoffstraße und Kaltenweide bis zum 28.02.2009 Rückschnittsarbeiten an den Sträuchern durchgeführt.

 

 

Zurück