Hilfsnavigation

Volltextsuche

Suche

Schriftoptionen

Schrift

Öffentliche Bekanntmachung

Satzung über die Einrichtung des Seniorenbeirates der Stadt

(bekannt gemacht in der Nordhannoverschen Zeitung am 08.09.2019) Aufgrund des §10 des niedersächsischen Kommunalverfassungsgesetzes (NKomVG) in der Fassung vom 01.11.2011 hat der Rat der Stadt Langenhagen in seiner Sitzung am 27.08.18 die Satzung über die Einrichtung des Seniorenbeirates der Stadt Langenhagen vom 21.04.15 wie folgt geändert:

§ 4 erhält folgende Fassung:
Mitglieder
(1) Der Seniorenbeirat besteht aus 11 stimmberechtigten Mitgliedern, die in einer Delegiertenversammlung gem. der Wahlordnung für der Stadt Langenhagen für die Wahl des Seniorenbeirates gewählt werden.
Außerdem gehören vier Ratsmitglieder (je ein Ratsmitglied aus den mitgliederstärksten Fraktionen und Gruppen des Rates der Stadt Langenhagen) dem Seniorenbeirat mit beratender Stimme an.
(2) Die Tätigkeit im Seniorenbeirat ist ehrenamtlich im Sinne des § 38 NKomVG. Die Aufwendungen werden den Mitgliedern nach der Satzung der Stadt Langenhagen über die Entschädigung von ehrenamtlich Tätigen in der jeweils gültigen Fassung erstattet.

§ 5 erhält folgende Fassung:
Zusammensetzung
Der Rat stellt die Zusammensetzung des Seniorenbeirates sowie etwaige Veränderungen durch Beschluss fest.

§ 18 erhält folgende Fassung:
Inkrafttreten
Die geänderte Satzung tritt am Tag nach der Bekanntmachung in Kraft.

 

 



Zurück