Hilfsnavigation

Volltextsuche

Suche

Schriftoptionen

Schrift

Öffentliche Bekanntmachung

Öffentliche Auflegung der Vorschlagslisten zur Wahl der Jugendschöffinnen und -schöffen

Der Jugendhilfeausschuss der Stadt Langenhagen hat in der Sitzung am 16.05.2013 den Beschluss über die Vorschlagslisten zur Wahl der Jugendschöffinnen und -schöffen für die Geschäftsjahre 2014 – 2018 gefasst. Die Listen liegen gem. § 36 Abs. 3 Gerichtsverfassungsgesetz ( GVG ) in der Zeit vom 03.06.2013 bis zum 11.06.2013 während der folgenden Öffnungszeiten :

Montag, Mittwoch und Freitag 9:00 bis 12:00 Uhr
Donnerstag 14:00 bis 18:00 Uhr

zu jedermann Einsicht im Geschäftszimmer des Fachbereich Jugend, Familie und Soziales, Schützenstr. 2, 30853 Langenhagen aus. Einsprüche gegen die Vorschlagslisten können gem. § 37 GVG innerhalb von einer Woche nach Ablauf der Auslegungsfrist schriftlich oder zur Niederschrift beim Fachdienst Kinder und Jugend mit der Begründung erhoben werden, dass in die Vorschlagsliste Personen aufgenommen sind, die nach § 32 GVG nicht aufgenommen werden durften oder nach §§ 33 und 34 GVG nicht aufgenommen werden sollten.

 

Zurück