Hilfsnavigation

Volltextsuche

Suche

Schriftoptionen

Schrift

Umweltschutz

Region sucht den Solarmeister 2008

SolaranlageDie Stadt Langenhagen nimmt auch in diesem Jahr wieder an der solaren Regionalliga teil und fordert alle Anlagenbesitzer auf, ihre Daten bei der Umweltbeauftragten zu melden. Die Daten werden außerdem auch zur Bundessolarliga weitergeleitet.

Die solare Regionalliga in der Region Hannover geht in die fünfte Runde. Alle Städte und Gemeinden der Region sind wieder aufgerufen, die Solaranlagen in ihrer Kommune zu zählen und bis zum 1. Oktober 2008 an die Klimaschutzagentur zu melden. Die Kür der diesjährigen Solarmeister wird im Rahmen der Messe „EnergieSparTage 2008“ am 15. November im Hannover Congress Centrum (HCC) stattfinden.

An der Solarmeisterschaft beteiligen sich alle Städte und Gemeinden in der Region Hannover. Mit Unterstützung der Umweltbeauftragten in den Kommunen werden Daten gesammelt, um herauszufinden, welche Gemeinde oder Stadt bei der Solartechnik die Nase vorn hat. Es gewinnt die Kommune, die die meisten Quadratmeter an Solarwärme-Anlagen meldet und Solarstromanlagen mit der höchsten Nennleistung pro Einwohner vorweist.
„Solarmeister“ und damit Titelverteidiger sind zurzeit die Städte Neustadt und Gehrden. Sie gingen sowohl 2006 als auch 2007 aus dem Wettstreit in den beiden Kategorien bis und über 30.000 Einwohner als Sieger hervor.

In Langenhagen sind derzeit 150 Thermische Solaranlagen mit einer Fläche von 1400 m2 und 45 Photovoltaikanlagen mit einer Leistung von 240 kWp erfasst.

M. Finke - Solaranlage Gym. Lhg.Alle Bürgerinnen und Bürger sind aufgefordert, ihre Solaranlage der Umweltschutzbeauftragten Marlies Finke zu melden. Wer selbst keine Solaranlage besitzt, kann Anlagenbesitzer in der Nachbarschaft oder im Freundeskreis über diese Aktion informieren.

Anmeldekarten zur Solarmeisterschaft 2008 liegen im Rathaus aus und können bei der Umweltschutzbeauftragten unter Tel. 73079106 oder unter beratung@klimaschutzagentur.de angefordert werden.

Anmeldeschluss ist der 1.10.2008.

Frau
Marlies Finke
32 - Sicherheit, Ordnung, Umwelt
Umweltschutzbeauftragte
Marktplatz 1
30853 Langenhagen
Visitenkarte anzeigen
E-Mail per Kontaktformular versenden


Telefon:
0511 7307-9106

Fax:
0511 7307-9198

E-Mail:

Raum:
418




 

 

Zurück