Hilfsnavigation

Volltextsuche

Suche

Schriftoptionen

Schrift

Integriertes Energetisches Quartierskonzept Wiesenau

Energetische Stadtsanierung

Die Stadt Langenhagen lädt zu einer ersten Bürgerversammlung am 06.11.2012 um 18 Uhr in das Foyer der Adolf-Reichwein-Schule, Hackethalstraße 29 in Wiesenau ein. Es wird über Hintergründe zum Quartierskonzept sowie die bereits erfolgte Analysephase berichtet werden. Weiterhin wird es einen ersten Ausblick auf mögliche nutzbare Potenziale im Quartier und auf zukünftige Fördermöglichkeiten geben.
Die Stadt Langenhagen nimmt seit Februar 2012 an dem KFW- Förderprogramm „Energetische Stadtsanierung“ als Pilotprojekt teil. Ziel ist zunächst die Erstellung eines Integrierten Energetischen Quartierskonzeptes für den Stadtteil Wiesenau, das die Grundlage für weitergehende Beratungen der Gebäudeeigentümer in Bezug auf sinnvolle energetische Maßnahmen bilden soll.

Im Rahmen des KfW-Förderprogramms erhält die Stadt Langenhagen einen zweckgebundenen Zuschuss für die Erstellung des Quartierskonzeptes. Ziel der Förderung ist die Entwicklung und der Anschub von umfassenden Sanierungsmaßnahmen zur Steigerung der Gebäudeenergieeffizienz im abgegrenzten Quartier. Das Integrierte Energetische
Quartierskonzept wird unter Berücksichtigung aller relevanten städtebaulichen, denkmalpflegerischen, baukulturellen, wohnungswirtschaftlichen und sozialen Aspekte aufgestellt und somit in den gesamtstädtischen Kontext eingebettet.

Für das Quartier Wiesenau liegen bereits weitergehende Planungen in Form eines städtebaulichen Entwicklungskonzeptes sowie Vorbereitender Untersuchungen vor. Darin finden sich auch übergeordnete Zielstellungen des gesamtstädtischen Stadtentwicklungskonzeptes (ISEK) wieder, das u.a. für Bestandsquartiere aus den 1950er/1960er Jahren die zentrale Herausforderung einer an den heutigen Wohnbedürfnissen orientierten Modernisierung bzw. Sanierung sieht. Unter diesen Voraussetzungen und Gegebenheiten erweist es sich als überaus sinnvoll, das städtebauliche Konzept für Wiesenau mit einer zukunftsfähigen und nachhaltigen Energiekonzeption zu ergänzen.

Die Stadt Langenhagen sowie die beauftragten Fachbüros BauBeCon Sanierungsträger GmbH, die BEKS Energieeffizienz GmbH und das Stadtplanungsbüro infraplan werden an diesem Abend weiterführende Informationen geben und für Fragen zur Verfügung stehen.

Zu dieser Bürgerversammlung sind sowohl die Bewohner, Gebäudeeigentümer und Gewerbetreibende in Wiesenau wie auch andere interessierte Gäste herzlich willkommen.

 

 

Zurück