Hilfsnavigation

Volltextsuche

Suche

Schriftoptionen

Schrift

Die Ehrenamtlichen 2009

 

Die Ausgezeichneten Ehrenamtlichen

 


Herr Marko Balkenhol
Herr Balkenhol ist seit vielen Jahren Kirchenvorstandsmitglied. Seit 2006 leitet er als Kirchenvorstandvor-sitzender gemeinsam mit dem Pfarramt die Geschicke der Gemeinde. Er hat sich unter anderem für den Umbau der 270 Jahre alten Kapelle und für den Neubau bzw. Umbau eines alten Fachwerkhauses eingesetzt, das nun als „Jugendscheune“ der Kirche „Zum guten Hirten“ in Godshorn genutzt wird. In unzähligen Arbeits-stunden hat er maßgeblich an dem heutigen Zustand des Kirchengeländes mitgewirkt. Ein weiterer Schwerpunkt liegt in der ehrenamtlichen Jugendarbeit.

Herr Rene Just
Herr Just ist seit vielen Jahren Kirchenvorstands-mitglied. Er hat sich unter anderem für den Umbau der 270 Jahre alten Kapelle und für den Neubau bzw. Umbau eines alten Fachwerkhauses eingesetzt, das nun als „Jugendscheune“ der Kirche „Zum guten Hirten“ in Godshorn genutzt wird. In unzähligen Arbeitsstunden hat er maßgeblich an dem heutigen Zustand des Kirchen-geländes mitgewirkt. Ein weiterer Schwerpunkt liegt in der ehrenamtlichen Jugendarbeit.

Frau Nermin Öztorun
Frau Öztorun hat sich für das Zusammenwachsen der Kulturen, insbesondere durch Aktivitäten im Zusammenhang mit dem Mehrgenerationenhaus eingesetzt. Sie hat sich beim internationalen Frauenfrühstück engagiert und war Hauptakteurin bei der Organisation und Durchführung des Hennafestes, das für die eingeladenen deutschen Frauen eine ganz besondere und verbindende Veranstaltung war.

Herr Günther Rümper (nicht anwesend)
Herr Rümper engagiert sich für den Sozialverband Deutschland. Seit 1988 wirkt er als 1. Vorsitzender des Ortsverbandes Krähenwinkel / Kaltenweide. Von 1995 bis 2003 hat er im Kreisverband Hannover-Land mitgearbeitet und war in dieser Zeit zwei Jahre lang 2. Vorsitzender, vier Jahre lang Reisebeauftragter und zwei Jahre Beisitzer.
Von 1981 bis 1991 war er Mitglied im Rat der Stadt Langenhagen. Von 1981 bis 2001 war er Mitglied im Ortsrat Kaltenweide. Seit 2005 wirkt er im Seniorenbeirat der Stadt Langenhagen mit.

Frau Erna Helms
Frau Helms war 24 Jahre ehrenamtlich im Seniorenkreis der Matthias-Claudius-Gemeinde tätig. Durch die schwere Erkrankung ihres Ehemannes musste sie 2002 die regelmäßige Mitarbeit aufgeben, engagiert sich aber weiterhin ehrenamtlich durch Handarbeiten für die Kirchengemeinde, Kuchenspenden für kirchliche Anlässe, das DRK und das Tierheim sowie durch ihre Mitarbeit am Kuchenbuffet.
Außerdem hat sie ihre Schwiegereltern gepflegt und ein Pflegekind zusätzlich zu den eigenen vier Kindern in die Familie aufgenommen.
 
Herr Zeljko Dragic
Herr Dragic ist seit vielen Jahren 1. Vorsitzender des Vereins „Hilfe für das junge Leben“. In dieser Funktion hat er sich wiederholt für einen Jugendaustausch zwischen Bosnien und Langenhagen eingesetzt und sich maßgeblich an der jeweiligen Organisation und Durchführung beteiligt.
Sein besonderes Engagement hat dazu beigetragen, dass 2007 ein Freundschaftsvertrag zwischen Bijeljina und Langenhagen geschlossen worden ist.
Ferner war er mehrere Jahre im Ausländerbeirat und hat Kinder von Asylbewerbern betreut.

Herr Jan Hülsmann
Jan Hülsmann engagiert sich seit vielen Jahren im Vorstand des Akkordeon-Clubs Langenhagen, zunächst als 2. Vorsitzender und seit 1999 als 1. Vorsitzender. Er ist jemand, der anpackt wo es nötig ist, der z.B. seinen eigenen Jahresurlaub zurückstellt, um Kindern des Vereins eine Ferienfreizeit zu ermöglichen oder eine repräsentative Homepage des Vereins pflegt und sich nicht scheut, Verantwortung zu übernehmen.

Herr Holger Marckmann (nicht anwesend)
Holger Marckmann engagiert sich seit vielen Jahren im Haus der Jugend Langenhagen. Neben der Übernahme von unterschiedlichen Vorstansämtern in den Vereinen „Verein für Sozialarbeit e.v.“ und  „Verein zur Förderung von Jugend und Kultur e.V.“ sowie im Aktionsbündnis „Langenhagen gegen Rechte Gewalt“ hat er sich besonders durch Unterstützung in technischen Fragen, besonders bei Musikveranstaltungen, seit mehr als zehn Jahren verdient gemacht. Er übernimmt  Verantwortung in der ehrenamtlichen Jugendarbeit und im Engagement gegen Rechts und unterstützt junge Menschen bei ihren ersten Schritten im Ehrenamt ohne sich dabei in den Vordergrund zu drängen.

Herr Hans-Hermann Roggendorf
Herr Roggendorf setzt sich seit 31 Jahren für den Sport ein. So war er von 1978 bis 1982 Spartenleiter Fußball und Mitbegründer der Tanzabteilung im TSV Godshorn. Von 1988 bis 1991 hat er sich als Beisitzer und stellvertretender Vorsitzender der Ortsarbeitsgemeinschaft der Vereine und Organisationen der Ortschaften Engelbostel und Schulenburg (OAG) engagiert. Von 1992 bis 2000 war er Vorsitzender der OAG. Von 1989 bis 1992 war er Abteilungsleiter Tanzen im MTV Engelbostel Schulenburg. Seit 1999 ist er 1. Vorsitzender des MTV Engelbostel Schulenburg.

 

 

Zurück