Hilfsnavigation

Volltextsuche

Suche

Schriftoptionen

Schrift

INTERESSANTE LINKS

    

Trends und Fakten 2015 - Alles im Blick


 

http://www.dezernat4.uni-hannover.de/fileadmin/institut/SG43/Publikationen/Technologie-Informationen/TI-3_4-2013-Web.pdf

Aktuelle Ausgabe der ti !-Technologie-Informationen der Leibniz Universität Hannover


  

banner_unternehmensdb_195x120
 


  Logo pro regio e.V.

...mehr


 

 

 

Besucher des 141. Business-Frühstück erkundeten WASSERWELT LANGENHAGEN 01.06.2017


Das 141. Business-Frühstück vom Wirtschaftsklub fand in der WASSERWELT LANGENHAGEN statt.

Für einen Schwimmbad-Besuch waren die Bedingungen am Donnerstag, 1. Juni, ideal. Dennoch hatte niemand zum 141. Business-Frühstück des Wirtschaftsklubs in der WASSERWELT LANGENHAGEN Badesachen dabei. Stattdessen war festes Schuhwerk vorgegeben. Stadt Langenhagen und Eigenbetrieb Bad hatten dazu eingeladen, sich an der Theodor-Heuss-Straße vom Fortschritt des Mammutprojektes zu überzeugen.

Äußerlich ist die künftige Form des Sport-, Freizeit- und Familienbades bereits gut zu erkennen. Der klare Baukörper sei ein wesentlicher Punkt bei der Planung der WASSERWELT LANGENHAGEN gewesen, berichtete Carsten Hettwer, Leiter des Eigenbetriebes Bad. Außerdem zeichne sich das Schwimmbad dadurch aus, dass es nach der Eröffnung im Herbst 2017 mit geringem Personalaufwand und bei wenigen Energiekosten betrieben werden kann. Für letzteres sorgt unter anderem ein Blockheizkraftwerk im Keller des Gebäudes. Erstes ist etwa dank eines zentralen, gläsernen Schwimmmeisterraums zwischen Kurs-, Spring- und Spaßbecken möglich.

Mirko Heuer, Marena Heuer, Carsten Hettwer und Heike Basse im Interview.

„Die WASSERWELT LANGENHAGEN bietet ein sehr umfangreiches Angebot für Menschen jedes Alters; angefangen beim Babyschwimmen für die Kleinsten bis hin zu besonderen Wassergymnastiken für Senioren“, kündigte Heike Basse, Betriebsleiterin der WASSERWELT LANGENHAGEN, an. Das 25 Meter lange Sportbecken zeichnet sich unter anderem dadurch aus, dass es auf einer Gesamtbreite von 15 Meter sowohl in sechs als auch acht Bahnen unterteilt werden kann.

Bei bestem Sonnenschein fand die Begrüßung vor der WASSERWELT LANGENHAGEN statt.

„Vereine und Schulen profitieren gleichermaßen vom neuen Bad“, sagte Bürgermeister Mirko Heuer, der gemeinsam mit Hettwer die Bedeutung des Schwimmen-Könnens hervorhob. Knapp 500 Grundschüler werden voraussichtlich pro Jahr das Schwimmen in der WASSERWELT LANGENHAGEN erlernen. Für sie, ältere Schulsport-Teilnehmer sowie die Mitglieder von mehr knapp 15 Vereinen ist eigens ein eigener Zugang geschaffen worden.

Die Besucher des Business-Frühstück betraten den Neubau für einen etwa 30-minütigen Rundgang durch den Haupteingang. Nach Inbetriebnahme der WASSERWELT LANGENHAGEN wird es dort entweder nach links in den Schwimm-Bereich, gerade aus in den Gastronomiebereich oder nach rechts in den Sauna-Bereich gehen.