Hilfsnavigation

Volltextsuche

Suche

Schriftoptionen

Schrift

NEUBAU GYMNASIUM - AKTUELL

Stadt bereitet Fläche für den Neubau des Gymnasiums vor

Klick für Vergrößerung
Dies Fläche östlich der Theodor-Heuss-Straße und nördlich der Straße »An der Neuen Bult« wird für den Neubau des Gymnasiums Langenhagen vorbereitet.
Auf dem Gelände an der Theodor-Heuss-Straße sollen ab 4. Oktober Bodenuntersuchungen durchgeführt werden
Das Gymnasium Langenhagen erhält am Standort Theodor-Heuss-Straße einen Neubau in nachhaltiger Holz-Beton-Hybridbauweise. Mit diesem Bauvorhaben investiert die Stadt etwa 85 Millionen Euro in die Infrastruktur beziehungsweise die Bildungslandschaft Langenhagens.
Um das Gelände nördlich der Pferderennbahn für die Bebauung vorzubereiten, sollen dort ab Freitag, 4. Oktober, Bodenuntersuchungen durchgeführt werden. In den ... mehr

Alle 16 Architekten-Entwürfe sind noch bis zum 6. Juli in in der Mensa zu sehen

Klick für Vergrößerung
Modell vom 1. Platz Wettbewerb Gymnasium-Neubau
Jury wählte am Freitag einstimmig außergewöhnlichen Beitrag für den Gymnasium-Neubau
Die Entscheidung war einstimmig. Die Jury für den Wettbewerb zum Gymnasium-Neubau hat am Freitag, 15. Juni, den ersten Preis dem Modell 1015 verliehen. Der Entwurf des Kölner Architekten Prof. Gernot Schulz und des Landschaftsarchitekten Johannes Böttger erfülle nicht nur die vorgegebenen Anforderungen in Hinblick auf ... mehr

Gymnasium stellt Entwürfe von Studierenden zum Neubau aus

Klick für Vergrößerung
Matthias Brautlecht (re.) und Carsten Hettwer schauen sich einen von insgesamt 14 Entwürfe an, die Masterstudierende der Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst (HAWK) in Hildesheim erstellt haben.
14 städtebaubliche Vorschläge sind ab 31. Januar im H-Trakt zu sehen
Wie könnte der Gymnasium-Neubau aussehen? Wie könnten die benötigten Gebäude auf der vorhandenen Fläche an der Theodor-Heuss-Straße angesiedelt werden? Mit dieser Aufgabe beschäftigten sich Masterstudierende der Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst (HAWK) in Hildesheim. Sie erarbeiteten dabei unterschiedliche Entwürfe, welche zunächst den Mitgliedern des Technischen Schulausschusses ... mehr