Hilfsnavigation

Volltextsuche

Suche

Schriftoptionen

Schrift

Fahrbahnsanierung der Schwaben- und Hessenstraße im Gewerbegebiet Godshorn

Abschnittsweise Sperrung der Hessen- und Schwabenstraße von August bis September / Wochentags sind alle Adressen im Gewerbegebiet erreichbar

Sanierte Fahrbahn im Abschnitt Hessenstraße wird im Laufe des 6. September freigegeben

Die Stadt Langenhagen saniert im Gewerbegebiet Godshorn vom 21. August bis 28. September 2017 die Fahrbahndecken der Hessen- und Schwabenstraße jeweils in den Abschnitten Bayern- und Münchener Straße.

Die Fahrbahnsanierungen im Gewerbegebiet Godshorn schreiten voran. Die Baustelle wird am Mittwoch, 6. September, von der Hessenstraße in die Schwabestraße wechseln. Im Abschnitt der Hessenstraße zwischen Bayernstraße und Münchner Straße wird die Baustelle am 6. September zurückgebaut und die neue Fahrbahn anschließend freigegeben.

Danach wechselt die Baustelle in die Schwabenstraße. Der Abschnitt zwischen Bayernstraße und Münchner Straße wird ab Donnerstag, 7. September, bis voraussichtlich zum 28. September für Autos, Lkw und Busse gesperrt. Für diesen Zeitraum hat die Üstra einen Ersatzbusverkehr eingerichtet. Ein Pendelbus fährt ab der Haltestelle Bayernstraße/Ost zu den Haltestellen Münchner Straße/Ost und Münchner Straße/Mitte. Die Haltestelle Münchner Straße/West wird bis Abschluss der Arbeiten nicht angefahren.

Wenn in den Kreuzungsbereichen gearbeitet wird, lassen sich im Bereich Frankenring sowie Europaallee Beeinträchtigungen nicht vermeiden. Um diese so gering wie möglich zu halten, sind dort die Fahrbahnsanierungen für jeweils einen Sonntag (s.o.) geplant. Die Kreuzung Bayernstraße, Europaallee und Hessenstraße wird am 3. September  sowie voraussichtlich am 24. September die Kreuzung Bayernstraße, Frankenring und Schwabenstraße gesperrt. Jeweils tags zuvor werden in den entsprechenden Bereichen Fräsarbeiten durchgeführt; dafür ist keine Sperrung erforderlich.

Nach Gesprächen mit der Üstra wird während der Bauphase der öffentliche Personennahverkehr (Buslinie 253) über die Hessenstraße, Bayernstraße und Frankenring erfolgen. Details zu den Änderungen im Busverkehr finden Sie unter Punkt 8 "Was ist mit dem Busverkehr".

Wenn in den Kreuzungsbereichen gearbeitet wird, lassen sich im Bereich Frankenring sowie Europaallee Beeinträchtigungen nicht vermeiden. Um diese so gering wie möglich zu halten, sind dort die Fahrbahnsanierungen für jeweils einen Sonntag geplant. Am 3. September wird die Kreuzung Bayernstraße, Europaallee und Hessenstraße sowie voraussichtlich am 24. September die Kreuzung Bayernstraße, Frankenring und Schwabenstraße gesperrt. Jeweils tags zuvor werden in den entsprechenden Bereichen Fräsarbeiten durchgeführt; dafür ist keine Sperrung erforderlich.

Die Verwaltung ist mit den im Gewerbegebiet Godshorn ansässigen Firmen in Kontakt und hat diese bereits mit einem Anschreiben über die bevorstehenden Straßenarbeiten informiert. Geklärt wird noch, ob und wie eine Erreichbarkeit der Betriebe, in denen sonntags gearbeitet wird, während einer Kreuzungssperrung ermöglicht werden kann.

Das Investitionsvolumen beträgt etwa 330.000 Euro.

Die Stadtverwaltung hat zudem eine Hotline unter der Telefonnummer (0511) 7307 95 95 eingerichtet. Für weitere Auskünfte stehen Ihnen der Projektleiter Herr Demlang (maik.demlang@langenhagen.de) sowie die Leiterin der Abteilung „Verkehr und Straße“ Frau Mecke (anette.mecke@langenhagen.de) gerne Vertretern der Unternehmen und Zuliefererfirmen zur Verfügung.

Weitere Informationen finden Sie während des Sanierungszeitraums immer aktuell auf dieser Seite. 
   

FAQ zum Thema Fahrbahnsanierung der Schwaben- und Hessenstraße

1. Sanierung: Fakten im Überblick
 
2. In welchen Arbeitsschritten erfolgen die Arbeiten
 
3. Wann und wie lange werden die Fahrbahnen gesperrt?
 
4. Welche Zufahrten von und in die Nebenstraßen werden gesperrt?
   
5. Welche Umleitung kann ich fahren?
 
6. Wer oder was ist von der Sperrung nicht betroffen?
 
7. Welches Risiko gibt es für die Bauzeit?
   
8. Was ist mit dem Busverkehr? 
  
9. Gibt es Sonder- und Härtefälle?
   
10. Wie werden Anliegerinnen oder Anlieger informiert? 
 
11. Wen kann ich persönlich fragen?
 

1. Sanierung: Fakten im Überblick

  • Hessenstraße auf einer Länge von 610 Meter, Gesamtfläche etwa 4.700 Quadratmeter
  • Schwabenstraße auf einer Länge von 560 Meter, Gesamtfläche etwa 3.700 Quadratmeter
  • Kreuzung Europaallee, Bayernstraße und Hessenstraße mit einer Gesamtfläche von knapp 850 Quadratmeter
  • Kreuzung Frankenring, Bayernstraße und Münchener Schabenstraße mit einer Gesamtfläche von etwa 1.000 Quadratmeter
  • Sanierung der Fahrbahndecken (teilweise mit neuen Unterbau)
  • Kosten ca. 330.000 €
  • Bauzeit ca. 6 Wochen

2. Arbeitsschritte

  • punktuelle Sanierung von Schadstellen in Bord- und Gossenanlage
  • Abtragen der alten Fahrbahndecke (Fräsen)
  • punktuelle Sanierung von Schadstellen im Asphalt
  • Aufbringen eines Asphaltarmierungsgitters
  • Herstellung der neuen Asphaltdecke
  • Angleichung von Kappen und Schächten
  • Fahrbahnmarkierung

3. Sperrung der Fahrbahnen - vorbehaltlich des Wetters

  • Alle Bereiche innerhalb des Gewerbegebietes sind während der Bautätigkeit wochentags erreichbar.
  • Hessenstraße: vom 21. August bis zum 5. September
  • Schwabenstraße: vom 7. September bis zum 28. September   
  • Kreuzung Bayernstraße, Europaallee und Hessenstraße: am 3. September
  • Kreuzung Bayernstraße, Frankenring und Schwabenstraße: am 24. September

4. Sperrung der Zufahrten von und in die Nebenstraßen

  • Um die unvermeidliche Beeinträchtigungen für die Bereiche Europaallee (3. September) und Frankenring (24. September) so gering wie möglich zu halten, werden die Arbeiten in den Kreuzungsbereichen jeweils sonntags durchgeführt.

5. Umleitung und Beschilderung

  • Die offiziellen Umleitungsstrecken sind ausgeschildert.

6. Von der Sperrung nicht betroffen

  • Blaulichteinsätze von Feuerwehr und Rettungsdiensten
  • Radwege werden nicht gesperrt und bleiben für den Radverkehr frei
  • Gehwege werden nicht gesperrt und bleiben für Fußgänger frei

7. Welches Risiko gibt es für die Bauzeit?

  • Dauerregen 

8. Was ist mit dem Busverkehr?

  • Nach Gesprächen mit der Üstra wird während der Bauphase der öffentliche Personennahverkehr (Buslinie 253) über die Hessenstraße, Bayernstraße und Frankenring erfolgen.
     
    Fahrweg des Pendelbusses bei Sperrung der Hessenstraße vom 21.08. bis 06.09.2017

    Der Pendelbus fährt bei Sperrung der Hessenstraße ab der Haltestelle Frankenring/West zu den Haltestellen Münchner Straße/West, Münchner Straße/Mitte und Münchner Straße/Ost. Der Bus fährt dann über die Haltestellen in der Münchner Straße wieder zum Frankenring. 
     
    Fahrweg des Pendelbusses bei Sperrung der Schwabenstraße vom 07.09. bis 28.09.2017

    Bei Sperrung der Schwabenstraße fährt der Pendelbus ab der Haltestelle Bayernstraße/Ost zu den Haltestellen Münchner Straße/Ost und Münchner Straße/Mitte. Die Rückfahrt wird ab der Haltestelle Münchner Straße/Mitte und Münchner Straße/Ost zur Europaallee durchgeführt.

    Im zweiten Bauabschnitt entfällt die Haltestelle Münchner Straße/West ersatzlos.

    Die in der Zeichnung gestrichenen Linie wird von dem Pendelbus bedient

9. Sonder- und Härtefälle:

  • Für Größere Anlieferungen am Wochenende werden Lösungen in Absprache mit der Bauleitung gesucht (nicht während der Asphaltierungsarbeiten)

10. Wie werden Anliegerinnen und Anlieger informiert?

11. Wen kann ich persönlich fragen?