Hilfsnavigation

Volltextsuche

Suche

Schriftoptionen

Schrift

Externer Link: Stadtentwässerung - Logo

Stadtentwässerung Langenhagen

Ausführliche Informationen rund ums Wasser finden Sie hier.

Bürgeranliegen

Ratten gemeinsam bekämpfen

Bekämpfung von RattenHygieneschädlinge wie Wanderratten verunreinigen Lebensmittel, dringen in Gebäude ein, sind Vernichter von Vorräten und Lebensmitteln und Verursacher technischer Defekte. Sie können Allergien auslösen und Krankheitserreger auf Mensch und Tier übertragen.

Ratten unterscheiden nicht zwischen öffentlichen und privaten Grundstücken und öffentlicher und privater Kanalisation (Hausanschluss). Deshalb sind nach § 2 Nr. 1 der niedersächsischen Rattenverordnung („RattV“) alle Grundstücksbesitzer, die die tatsächliche Gewalt über Grundstücke ausüben, die Eigentümer und die Gemeinde zur Rattenbekämpfung verpfl ichtet; sie haben die Ratten auf ihrem Grundstück auf ihre Kosten zu bekämpfen. Die Maßnahmen an sich sollten gemeinsam abgestimmt werden.

Zugang zu Grundstücken, umherliegende Sachen und Abfälle

Soweit es zur Feststellung von Rattenbefall, zur Erfolgskontrolle von Bekämpfungsmaßnahmen oder zur Überprüfung erforderlich ist, hat der Besitzer eines Grundstücks den Beauftragten der Gemeinde den Zutritt zum Grundstück und zur Verhütung dringender Gefahren für die öffentliche Sicherheit und Ordnung auch zu den Wohnräumen zu gestatten. Er hat die erforderlichen Auskünfte zu erteilen (§ 3 Abs. 2 RattV).
Umherliegende Sachen (z. B. Gerümpel) sind erst nach Beendigung der Bekämpfungsmaßnahmen von allen den Ratten leicht zugänglichen Orten, z. B. Gebäudeteilen, Viehställen, Hofplätzen, zu entfernen. Soweit es sich dabei um Abfälle handelt [...], sind diese zu beseitigen (§ 3 Abs. 3 RattV).

Ratten gesehen - was tun?

Haben Sie Ratten gesehen, melden Sie diese bitte über den Mängelmelder bei der Stadt:

maengelmelder.langenhagen.de

Die Stadt beauftragt einen Schädlingsbekämpfer mit der Befallserhebung im öffentlichen Raum und informiert die Grundstücksbesitzer oder Eigentümer im betroffenen Gebiet.
Nach der Begehung erhält sie einen Überblick über die Befallslage, Befallsschwerpunkte und Befallsursachen auf den besichtigten Grundstücken. Die Bekämpfung setzt voraus, dass alle Verpflichteten gemeinsam, jeder auf seinem Grundstück, tätig werden. Wer nicht mitmacht, gefährdet den Erfolg im gesamten Gebiet.

Bekämpfung an Oberflächen und in der Kanalisation

Ratten leben an der Oberfläche und in der Kanalisation. Für die Kanalisation im öffentlichen Bereich ist die Stadtentwässerung Langenhagen zuständig. Das Nds. Landesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (LAVES) empfiehlt darüber hinaus eine Bekämpfung im Bereich der privaten Grundstücksentwässerungssysteme, die nur selten inspiziert werden und reichlich defekte Stellen haben, die zum Nestbau und Eindringen in die Kanalisation geeignet sind. Der Regenwasserkanal sollte deshalb bei einer Rattenbekämpfung einbezogen werden. Das LAVES empfiehlt, nur Fachleute mit dieser Aufgabe zu betrauen.

Weitere Informationen und praktische Hinweise

In dem Flyer »Bekämpfung von Ratten« gibt die Stadt Langenhagen praktische Hinweise, wie sich Rattenpopulationen nachhaltig bekämpfen und vorbeugend verhindern lassen, wenn alle Grundstücksbesitzer gemeinsam an einem Strang ziehen, um die Sicherheit und Gesundheit in unserer Stadt zu gewährleisten.

Informationsflyer: Bekämpfung von Ratten

Die Stadtentwässerung Langenhagen hält ebenfalls informative Broschüren bereit:

Kanalreinigung (Info-Nr. 1 - Stand: 07/2019)

Prüfung und Instandsetzung von Grundstücksentwässerungsanlagen (Info-Nr. 8 - Stand: 07/2019)