Hilfsnavigation

Volltextsuche

Suche

Schriftoptionen

Schrift

Titelbild Mimuse-Programm 2017/2018

Die MIMUSE hat wieder
viel Unterhaltung im Programm


 

 http://jazzmatinee.de/
 


 

 Radwegeführer Langenhagen

 

Langenhagen mit dem Rad - eine erlebnisreiche Tour durch die Stadt und Landschaft

                                                 

 

 

Skulpturen im Stadtpark

Werner Ratering Studies of Human Being 1987

Die meist in sieben Stadien verlaufende Skizze der evolutiven Menschwerdung vom gebückt laufenden Affen bis zum aufrecht gehenden eiszeitlichen Menschen kann als allgemein bekannt gelten. Der Beginn der Hominisation genannten Entwicklung wird in die Zeit von vor 7 bis 5 Mio. Jahren datiert.

Werner Ratering hat diesen Prozess auf den Menschen fokussiert und in einer siebenteiligen Skulptur in Stein gemeißelt. Seine „Studien von der menschlichen Entwicklung“ beginnen mit einer runden, embryonalen Form und richten sich langsam über die Stadien des Liegens, des sich Erhebens, des Kniens, des Hockens, des gebückten Gehens bis hin zum gestreckten aufrechten Gang.
Die siebenteilige Sandsteinskulptur befindet sich im Stadtpark auf der Wiese zwischen den Hauptwegen. Die einzelnen Elemente sind von Ost nach West so aufgestellt, dass sich die sechs Abstände zwischen den Teilen wie auf einer Zeitleiste kontinuierlich verringern und zu einer Verdichtung am Schlusspunkt der Entwicklung führen. Jetzt ist der Mensch in voller Höhe aufgerichtet. Als Betrachter kann man – ruhig auf der Wiese gehend – diese Reihe von Einzelbausteinen auf dem „Kunstfeld“ von 138 m Länge und 4 m Breite abschreiten und von jedem Stadium aus vor- und zurückschauen, um die menschliche Entwicklung zu reflektieren. Zum Schluss steht der Mensch aufrecht, und dennoch ist die Evolution nicht etwa abgeschlossen.

Werner Ratering wurde 1954 in Bad Bentheim geboren, studierte bis 1980 an der FH Münster (Examen) und anschließend an der Kunstakademie Münster. Im Jahr 1987 gewann Werner Ratering den öffentlichen Wettbewerb für das II. Bildhauersymposium in Langenhagen (neben Ulla Nentwig, Reinhard Buxel und Michael Rodemer). Für sein Werk wichtig waren zahlreiche Arbeiten zur Kunst am Bau, darunter sein im Herbst 2011 abgerissener Brunnen vor der Robert-Koch-Realschule. Werner Ratering starb im November 2017.

Studies of Human Being, 1987, Stadtpark, 30853 Langenhagen (Georeferenz)

  • Sandstein, siebenteilig; Kunstfeld 138 x 4 m; Skulpturen (l x b x h)
  • 1 (1,50 x 1,60 x 0.45) embryonal 2 (3,00 x 0,40 x 0,96) liegend
  • 3 (2,90 x 0,40 x 0,90) erhebend 4 (2,10 x 0,40 x 1,20) kniend
  • 5 (1,10 x 1,20 x 1,40) hockend 6 (1,20 x 0,60 x 2,20) gebückt
  • 7 (0,75 x 0,43 x 3,00) Mensch im aufrechten Gang
  • Abstände: 1/2_51,80; 2/3_30,50; 3/4_19,00; 4/5_11.80; 5/6_7.90; 6/7_4.50
  • Werner Ratering (1954-2017)

Autor: Dr. Ronald Kunze