Hilfsnavigation

Volltextsuche

Suche

Schriftoptionen

Schrift

Schülerinnen und Schüler debattierten im Ratssaal über ihre Ideen

Pimp your Town! XXL 2016: Etwa 140 Jugendliche gestalteten Langenhagener Ratspolitik

Bürgeranträge, Crowdfunding, Sitzkissen... nur einige der Anträge, die in der abschließenden Ratssitzung des kommunalen Planspieles beraten wurden.

„Seid willkommen, unser Ratstrakt gehört heute Euch“, begrüßte Langenhagens Bürgermeister Mirko Heuer etwa 120 Jugendliche am 12. August 2016 im Rathaus. Schülerinnen und Schüler aus jeweils zwei neunten Klassen des Gymnasiums Langenhagen, der IGS Langenhagen und der Robert-Koch-Schule waren in das Rathaus gekommen, um über ihre Ideen zur Stadtpolitik zunächst in Ausschüssen und anschließend in der großen Ratssitzung zu debattieren.

„Pimp your town! XXL“ heißt das Planspiel zur Kommunalpolitik, bei dem sich Jugendliche intensiv mit den Strukturen lokaler Demokratie beschäftigten. Um jungen Menschen darauf Lust zu machen, hat der Verein „Politik zum Anfassen“ ein dreitägiges Programm entwickelt, welches in diesem Fall sowohl vom Niedersächsischen Kultusministerium als auch von der Stadt Langenhagen finanziell unterstützt wird. Los ging es am Mittwoch, 10. August, in den Schulen mit einem Crash-Kurs in Kommunalpolitik sowie der Sammlung von Ideen. Der zweite Tag diente dem Austausch untereinander und der dritte Tag stand schließlich im Zeichen der Gremienarbeit.

„Der Stadtschülersprecher Timo Tils und ich hatten vergangenes Jahr über die Idee gesprochen, das Planspiel Pimp your town nach Langenhagen zu holen“, berichtet Mirko Heuer. Dass dieses nun geglückt sei, erfreue ihn ebenso wie die Tatsache, dass für die Durchführung sowohl der Ratstrakt zur Verfügung stand als auch Realpolitiker gewonnen werden konnten. Wilhelm O. Behrens, Bernhard Döhner, Claudia Hopfe, Ulrike Jagau, Wolfgang Langrehr, Gudrun Mennecke, Willi Minne und Elke Zach stehen ebenso wie Mirko Heuer den Neuntklässlern als Paten zur Seite. Nach ihrer gemeinsamen Sitzung mit den Ausschuss-AGs beginnen um 11.00 Uhr die Ausschusssitzungen.

Jagau sitzt dem Ausschuss für Jugend, Demokratie und Beteiligung; Döhner dem für Bau, Verkehr und Umwelt vor und Minne dem Ausschuss für Schule, Soziales und Sport.

Nach den Fraktionssitzungen beginnt unter dem Vorsitz von Mennecke um 14.15 Uhr die große Ratssitzung. Sie ist bis 17.00 Uhr angesetzt. Heuer hofft, dass die Jugendliche Anträge entwickeln, die einen Bezug zu Langenhagen haben und später auch in der Praxis umgesetzt werden können: „Ich finde es wichtig, dass Kinder und Jugendliche früh an die politischen Beteiligungsmöglichkeiten herangeführt werden, um zu sehen, wie eine Kommune funktioniert.“

"Pimp your Town! XXL Langenhagen - Der Film"

Das Schüler-Presse-Team hat viele Momente von dem Planspiel in Langenhagen festgehalten und einige Personen von der großen Politik befragt. Zu "Pimp your Town! XXL Langenhagen - Der Film" geht's hier

Protokoll von der "Pimp your Town! XXL Langenhagen"- Ratssitzung am 12. August 2016

Der Verein "Politik zum Anfassen" hat einige, aus seiner Sicht bemerkenswerte Tagesordnungspunkte aus der großen Ratssitzung zusammengestellt. Das Protokoll kann hier abgerufen werden.

Impressionen vom Planspiel zur Kommunalpolitik


Highslide JS
Pimp Your Town (01)
Highslide JS
von links: Monika Dehmel, ehrenamtliche Geschäftsführerin des Vereins Politik zum Anfassen e.V., Gregor Dehmel, Projektentwickler des Vereins und Bürgermeister Mirko Heuer
Highslide JS
Begrüßung der 120 Schülerinnen und Schüler und 10 Politik-Paten durch Bürgermeister Mirko Heuer und Monika Dehmel

Highslide JS
Großer Kommunal-Planspieltag in Langenhagen
Highslide JS
Einweisung der Patinnen und Paten in die Abläufe des Planspiels durch Gregor Dehmel. Wilhelm O. Behrens, Bernhard Döhner, Claudia Hopfe, Ulrike Jagau, Wolfgang Langrehr, Gudrun Mennecke, Willi Minne, Elke Zach und Mirko Heuer standen den Neuntklässlern als Paten zur Seite.
Highslide JS
Erste Gespräche der Fraktions- oder Ausschussmitglieder

Highslide JS
Erste Gespräche der Fraktions- oder Ausschussmitglieder
Highslide JS
Erste Gespräche der Fraktions- oder Ausschussmitglieder
Highslide JS
Erste Gespräche der Fraktions- oder Ausschussmitglieder

Highslide JS
Die Schülerinnen und Schüler schlüpfen nicht nur in die Rolle von Ratsmitgliedern, sondern auch in Rolle von Redakteuren und Journalisten
Highslide JS
Erste Gespräche der Ausschussmitglieder mit dem Paten Mirko Heuer
Highslide JS
Erste Gespräche der Ausschussmitglieder mit der Patin und Ratsfrau Claudia Hopfe

Highslide JS
Auch die Schülerinnen und Schüler der Redaktionsklasse sind eifrig bei der Arbeit
Highslide JS
Erste Gespräche der Ausschussmitglieder mit dem Paten und Ratsherrn Wolfgang Langrehr
Highslide JS
...auch im Ausschuss wird abgestimmt.

Highslide JS
Auch die Nordhannoversche Zeitung interessiert sich für das Planspiel zur Kommunalpolitik. Alina Schilling steht dem Redakteur Stephan Hartung Rede und Antwort.
Highslide JS
Themendiskussion im Ausschuss
Highslide JS
Die Planspielredakteure sind ebenfalls auf der Suche nach den besten Motiven

Highslide JS
Monika Dehmel im Gespräch mit der Redakteurin von Radio Leinehertz.
Highslide JS
Erste Gespräche der Ausschussmitglieder mit der Patin und Ratsfrau Ulrike Jagau
Highslide JS
Gute Vorbereitung gilt auch für die Redakteure im Planspiel

Highslide JS
Die Redakteure im Redaktionsbüro in Aktion
Highslide JS
Interviews mit Politikern müssen gut vorbereitet werden...
Highslide JS
Interviews mit Politikern müssen gut vorbereitet werden...

Highslide JS
Achtung, Kamera läuft !
Highslide JS
Gute Fragen gehören zum Handwerkszeug von Redakteuren.
Highslide JS
Interview mit dem Ratsherrn Wolfgang Langrehr

Highslide JS
Gespräche der Ausschussmitglieder mit dem Paten und Ratsmitglied Willi Minne
Highslide JS
Angeregte Diskussion der Ausschussmitglieder mit der Patin und Ratsfrau Gudrun Mennecke
Highslide JS
Angeregte Diskussion der Ausschussmitglieder mit der Patin und Ratsfrau Gudrun Mennecke

Highslide JS
Interview mit der Ratsfrau und Regionsabgeordneten Elke Zach.
Highslide JS
Fragen zur Organisation und zum Ablauf des Planspiels beantwortet Monika Dehmel dem Redakteur der NHZ, Stephan Hartung, gern.
Highslide JS
Nach der Beratung der Anträge in den Ausschüssen und Fraktionen folgt zum Schluss die Ratssitzung.

Highslide JS
Bei dieser Ratssitzung ist sogar der Landtagsabgeordnete Rainer Fredermann zu Gast.
Highslide JS
Die Abstimmung zu den Anträgen erfolgt per Handzeichen.
Highslide JS
Antragsberatung in der Ratssitzung

Highslide JS
Die Ratsvorsitzende Gudrun Mennecke leitet die Ratssitzung
Highslide JS
Nicht immer sind die Abstimmungen einstimmig.

 

 

 

Zurück