Hilfsnavigation

Volltextsuche

Suche

Schriftoptionen

Schrift

Europawahl 2014

Amtliche Ergebnisse der Europawahl vom 13. Juni 2014

Informationen über das Endergebnis der abgebenen Stimmen in Langenhagen zur Europawahl am 25. Mai  2014 finden Sie  ....hier. 

Bitte geben Sie in das Suchfeld einfach den Ortsnamen ein, damit die Informationen zugeordnet werden können.

 

Wahl zum Europäischen Parlament 2014

Am Sonntag, 25. Mai 2014 fand in Deutschland die Europawahl statt.

© European Community 2009 In der Zeit vom 22. bis 25. Mai 2014 Konnten die Bürgerinnen und Bürger der Europäischen Union zum achten Mal das Europäische Parlament wählen. In der Bundesrepublik Deutschland fand die Wahl am Sonntag, 25. Mai 2014, statt. Die Wahllokale waren von 08.00 bis 18.00 Uhr geöffnet.

Das Europäische Parlament wird als einziges EU-Organ alle fünf Jahre demokratisch von den Bürgerinnen und Bürgern der EU gewählt. Die Wahl erfolgt dabei jedoch nicht nach einem einheitlichen europäischen Wahlrecht, sondern nach nationalen Wahlgesetzen. Das Europawahlgesetz und die Europawahlordnung regeln das Wahlverfahren in der Bundesrepublik Deutschland.

Bei der Europawahl werden insgesamt 751 Sitze im Europäischen Parlament vergeben, davon 96 an Abgeordnete aus Deutschland.

Erstmalig wurde das europäische Parlament - wie im Lissabonner Vertrag vereinbart - nach der Wahl die Präsidentin oder den Präsidenten der Europäischen Kommission gewählt. Der Europäische Rat schlägt dazu dem Europäischen Parlament eine Kandidatin oder einen Kandidaten für das Amt vor, unter Berücksichtigung des Ergebnisses der Wahlen zum Europäischen Parlament. Somit haben Sie als EU-Bürgerin oder EU-Bürger die Möglichkeit, über Ihre Stimme bei der Europawahl mit zu beeinflussen, wer die neue Kommissionspräsidentin oder der neue Kommissionspräsident ist.

 

 

 


Zurück