Hilfsnavigation

Volltextsuche

Suche

Schriftoptionen

Schrift

Senioren in Langenhagen

Beratung des Senioren- und Pflegestützpunktes in Langenhagen

Der Senioren- und Pflegestützpunkt Burgdorfer Land der Region Hannover bietet auch in diesem Jahr in Kooperation mit dem Seniorenbüro der Stadt Langenhagen ein Mal monatlich eine kostenlose und unabhängige Pflegeberatung im "Sozialen Rathaus" Langenhagen an. Bei der Vor-Ort-Beratung wird über örtliche Unterstützungsangebote informiert, es gibt Tipps zur Finanzierung der Pflege und es werden Fragen zu Leistungen der Pflegeversicherung oder gesetzlichen Ansprüchen beantwortet. Wer will, erhält auch Unterstützung bei der Antragstellung. Das Angebot ist kostenfrei.

Die Sprechstunden in Langenhagen finden fortlaufend

  • jeden vierten Montag im Monat von 9.00-12.00Uhr und 14.00-16.00 Uhr und
     
  • jeden zweiten Dienstag im Monat von 14.00-16.00Uhr

im "Sozialen Rathaus" der Stadt Langenhagen, Schützenstraße 2, 2. OG - Raum 2.009, statt. 

Die Sprechstunden richten sich an Menschen, die Pflege benötigen, ebenso wie an pflegende Angehörige. Außerhalb der regelmäßigen Sprechstunden in Langenhagen können sich die Bürgerinnen und Bürger auch telefonisch beraten lassen. In Ausnahmefällen können nach Absprache auch Hausbesuche in der Wohnung des Ratsuchenden erfolgen. 

Eine Terminvereinbarung für die Pflegeberatung ist erwünscht und kann unter Telefon 0511 700 201-16 oder -17 vorgenommen werden. 
   

Vorsorgevollmacht – Betreuungsverfügung - Patientenverfügung - Beratungstermine

In Kooperation  mit dem Seniorenbüro der Stadt Langenhagen informiert die Betreuungsstelle der Region Hannover zu den Themen Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung und Patientenverfügung.

Ein Unfall, eine Krankheit oder eine seelische Krise: Jeden kann es treffen, plötzlich aus dem Leben geworfen zu werden und auf fremde Hilfe angewiesen zu sein. Wer aber hat dann die rechtliche Befugnis, Entscheidungen zu treffen und Rechnungen zu bezahlen.
Unter dem Motto „Selbstbewusst die Zukunft gestalten, solange ich gesund bin“ informiert die Betreuungsstelle der Region Hannover über Möglichkeiten, wie die rechtliche Vertretung durch Personen des Vertrauens geregelt werden kann. Zur Information über Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung und Patientenverfügung bietet die Betreuungsstelle im "Sozialen Rathaus" der Stadt Langenhagen (Schützenstraße 2, 2. OG - Raum 2.009) Sprechstunden an.

An vier Terminen, informiert Bernd-Joachim Schmidt von der Betreuungsstelle der Region Hannover in Langenhagen über Möglichkeiten der privatrechtlichen Vorsorge durch Vollmachtserteilung und zur Betreuungsverfügung. Für dieses Jahr sind folgende Sprechstungen geplant:

  • Donnerstag, 14. Februar 2019
  • Donnerstag, 9. Mai 2019
  • Donnerstag, 15. August 2019
  • Donnerstag, 14. November 2019

Jeweils von 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr steht der Berater in der Schützenstraße 2, 2. OG - Raum 2.009, für Fragen zur Verfügung. Die Sprechstunde ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Da es sich um Einzelgespräche handelt, können Wartezeiten entstehen. Weitere Informationen unter Telefon 0511 616 222 28.

In Einzelgesprächen werden die Vertretungsregelungen erläutert und Informationsmaterial kostenlos abgegeben. Eine Terminvereinbarung ist nicht erforderlich.

Für Rückfragen steht Ihnen das Seniorenbüro der Stadt Langenhagen unter Telefon 7307-9323 oder per Mail: christine.ebers@langenhagen montags bis donnerstags jeweils von 8.00- 15.00 Uhr zur Verfügung.

 

Solange wie möglich in vertrauter Umgebung leben - Wohnberatung der Region Hannover in Langenhagen

In Kooperation mit dem Seniorenbüro der Stadt Langenhagen findet die Wohnberatung der Region Hannover in Langenhagen statt.

Selbstständig den Alltag zu Hause meistern – für Seniorinnen und Senioren oder für Menschen mit Beeinträchtigungen oft eine große Herausforderung. Schwellen, Treppen oder der Einstieg in die Badewanne können zu schwierigen Barrieren werden. Der Wohnberater Theo Piltz der Region Hannover zeigt Perspektiven auf, wie man in der vertrauten Umgebung möglichst mobil bleiben kann. Der Diplom-Ingenieur für Architektur gibt Tipps zur Planung, Umsetzung und Finanzierung einer Wohnraumanpassung.

Beratungstermine 2019 in Langenhagen 

19. Februar 2019
18. Juni 2019
22. Oktober 2019
14.30 – 16.00 Uhr
14.30 – 16.00 Uhr
14.30 – 16.00 Uhr

Die Wohnberatung der Region Hannover richtet sich an ältere und beeinträchtigte Menschen sowie an pflegende Angehörige und findet im "Sozialen Rathaus" der Stadt Langenhagen, Schützenstraße 2, 2. OG - Raum 2.009 , statt. Neben Informationen über barrierefreies Bauen, Bad- und Treppenlifte oder Sicherheitseinrichtungen wie Handläufe und Haltegriffe gibt der Wohnberater auch Hinweise, wie die Maßnahmen finanziert werden können – etwa  mit Hilfe der Pflegekassen, mit Zuschüssen aus öffentlicher Hand oder zinsgünstigen Krediten.
Theo Piltz informiert über Möglichkeiten, wie man die eigene Wohnung nach individuellen Bedürfnissen verändern kann und beantwortet Ihre individuellen Fragen.

Der Wohnberater bietet auch kostenfreie Beratungen in Ihrer Häuslichkeit an. Weitere Informationen und Terminvereinbarungen für Hausbesuche erhalten Sie unter der Telefonnummer  0511 616-225 07.
 

 

Zurück