Hilfsnavigation

Volltextsuche

Suche

Schriftoptionen

Schrift

Schulenburg

...ist klein, fein und alt!

Wappen SchulenburgSchulenburg – ursprünglich „Schulenborch“– und im Jahr 1308 das erste Mal urkundlich erwähnt, ist ein Dorf und lang gestreckter westlicher Ortsteil der Stadt Langenhagen.
Der Ort liegt südwestlich des Flughafen Hannover in Teilen direkt an der Landebahn. Die Ortschaft teilt sich in Schulenburg-Nord, Schulenburg-Mitte und durch die Bundesautobahn 352 geteilt, Schulenburg-Süd auf.
In Schulenburg-Mitte befinden sich ein Kindergarten, eine Feuerwache sowie das Dorfgemeinschaftshaus (hier finden die Treffen des DRK Ortsverein Schulenburg statt). Ebenfalls in Schulenburg-Mitte gibt es das Schützenhaus (SSV Schulenburg) und den Anglersee. In Schulenburg-Süd befindet sich der „Südsee“, ein beliebtes Spaziergebiet, das erst 1986 in den Besitz der Stadt Langenhagen kam.

Ortsbürgermeister ist Dietmar Grundey (CDU)


Im letztenJahr konnte Schulenburg am 25.Januar seinen 700. Geburtstag feiern. Denn in einer Urkunde wurde festgehalten, dass das Kloster Marienwerder 2 Höfe in Schulenburg erwarb.

Heute hat die dreigeteilte Ortschaft ca. 1800 Einwohner, liegt nahe an Hannover und Langenhagen.

700. Geburtstag - Ritterfest in Schulenburg

Ritterturnier109
© swm 
Ritterturnier004
© swm 
Die Ritter waren  los in Schulenburg!
Für alle die, die da waren und für die, die das große Spektakel verpasst haben, ein paar Impressionen der mittelalterlichen Spiele, dem Leben und dem Feiern. Von Wettkämpfen auf der Stechbahn, auf der sich die Lanzenritter in ihrer Rüstung gegenüber gestanden und den edlen Damen, die ihr Können am Stickrahmen gezeigt haben.

 Hier gehts zur Bildergalerie

 

 

 

 

 

Zurück