Hilfsnavigation

Volltextsuche

Suche

Schriftoptionen

Schrift

Beflaggung des Rathauses

Regelmäßige Beflaggungstage

  • am 27. Januar (Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus)
  • am   1. Mai (Feiertag der Arbeit)
  • am   9. Mai (Europatag)
  • am 23. Mai (Jahrestag der Verkündung des Grundgesetzes)
  • am   1. Juni (Jahrestag des Inkrafttretens der Niedersächsischen Verfassung),
  • am 17. Juni (Tag zum Gedenken an den Volksaufstand in der ehemaligen DDR)
  • am 20. Juli (Tag zum Gedenken an die Männer und Frauen der deutschen Widerstandsbewegung gegen den Nationalsozialismus)
  • am   3. Oktober (Tag der Deutschen Einheit)
  • am zweiten Sonntag vor dem 1. Advent (Volkstrauertag)
  • an den Tagen allgemeiner Wahlen (Wahl zum Europäischen Parlament, Bundestags-, Landtags- und Kommunalwahlen)

Am Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus und am Volkstrauertag wird halbmast geflaggt.

Beflaggungsanordnungen aus besonderen Anlässen

  • Bei Anlässen von landesweiter oder regionaler Bedeutung kann die Staatskanzlei die landesweite Beflaggung anordnen
  • Bei Anlässen von lokaler Bedeutung kann die Behördenleitung für ihre Dienststelle die Beflaggung anordnen

 

 

Zurück