Hilfsnavigation

Volltextsuche

Suche

Schriftoptionen

Schrift

Stadtgeschichte

Langenhagen feiert 50. Stadtgeburtstag

Vom Dorf zur StadtAm 2. März 1959 verlieh der niedersächsische Innenminister Hinrich Wilhelm Kopf, Langenhagen die Stadtrechte. Gefeiert von vielen Bürgerinnen und Bürgern der Stadt, wurde die Verleihungsurkunde im damaligen Rathaus am Langenforther Platz, dem heutigen Haus der Jugend, an Bürgermeister August Wagener übergeben. Damit auch die Kinder bei diesem denkwürdigen Ereignis dabei sein konnten, bekamen sie nach der 3 Stunde schulfrei. Der Innenminister würdigte in seiner damaligen Rede den Fleiß, das Engagement und die wirtschaftliche Entwicklung der damals größten Landgemeinde Niedersachsens aber auch das gemeindliche Eigenleben.

Das Grußwort zum 50. Stadtjubiläum lesen Sie...hier.

50 Jahre später feiern die Langenhagener den 50. Stadtgeburtstag mit vielen Veranstaltungen und Attraktionen. Ob Stadtball oder Bürgerfest, Aktion 50 x 50 oder Geburtstagstadtfest - dieses Jahr bietet besondere Geburtstagsveranstaltungen. Einen Überblick über die Veranstaltungen finden Sie ...hier und in unserem Veranstaltungskalender.

Festlicher Stadtempfang zum 50. Geburtstag

Stadtempfang 28-02-2009 (92)Mit einem festlichen Stadtempfang wurde am Samstag der 50. Stadtgeburtstag begangen. Fast 500 Gäste aus Vereinen und Verbänden, Politik, Wirtschaft und Verwaltung feierten im Maritim Airpot Hotel. Persönlich begrüßten Bürgermeister Friedhelm Fischer und sein Stellvertreter Willi Minne die Gäste. Zum Gratulieren kamen ebenfalls 23 Vertreter und Delegationen der Partnerstädte Novo mesto, Glogau, Southwark, Rodewisch, Bijeljina, Stadl Paura, Le Trait sowie viele Ehrengäste.

Den musikalischen Rahmen gestalteten das Blasorcherster Langenhagen unter der Leitung Kai Philipps sowie das Musikensemble Déjà-vu, die mit schwungvollen Klängen zum Tanzen einluden.

Die Bildergalerie der Jubiläumsfeier finden Sie  ...hier.



Ehrung der ehrenamtlich Tätigen auf dem Stadtempfang

Die Ausgezeichneten Ehrenamtlichen Einer der Höhepunkte des diesjährigen Stadtempfangs, war die Ehrung der ehrenamtlich Engagierten. Wie Bürgermeister Friedhelm Fischer in seiner Rede resümierte, sind Ehrenamtliche in vielen Bereichen unserer Gesellschaft tätig. In Sport- und Heimatvereinen, Elterninitiativen, im Krankenhaus, in Pflegeheimen, im Natur- und Denkmalschutz, im Kulturbereich und vielen weiteren  Gebieten. "Sie gewährleisten mit Ihrer Arbeit nicht nur das Funktionieren sondern besonders die Lebensqualität in unserer Gesellschaft. Ehrenamtlich Tätige oder bürgerschaftlich Engagierte bilden eine wichtige Säule unserer Gesellschaft in Langenhagen."

Auf Vorschlag erhielten im festlichen Rahmen des Stadtempfangs, sieben ehrenamtlich Engagierte, die speziell dafür entworfene Ehrennadel der Stadt Langenhagen. Zwei ausgewählte Personen konnten leider nicht an der Verleihung teilnehmen  ...mehr.

"Mit der heutigen Auszeichnung wollen wir Ihnen nicht nur danken, sondern Ihnen auch zeigen, dass Sie hier nicht allein gelassen werden mit Ihrem Engagement. Gerade weil es so anerkennenswert ist, was Sie tun. Denn Sie sind die Vorbilder, die unsere Zeit braucht!" sagte der Bürgermeister in seiner Laudatio. "Diese Würdigung des Ehrenamts dient dazu, die Leistungen der Menschen, die im Hintergrund wirken, zumindest einmal in den Vordergrund zu rücken.

 



Die Informationen zur Chronik der 50-jährigen Stadtgeschichte finden Sie   ...hier.

 

Zurück