Hilfsnavigation

Volltextsuche

Suche

Schriftoptionen

Schrift

AKTUELLES

  

 

TIPP


Offene Pforte 2019 (rechte Seite) 

 

WICHTIGE LINKS



 Geodatenportal Langenhagen



www.wasserwelt-langenhagen.de
 


 
 

http://maengelmelder.langenhagen.de/
 


...hier


Logo Flüchtlingshilfe in Langenhagen


MIMUSE-logo-1-0_1


 

  

 

 

 

 




Ab dem 19. Mai heißt es in Langenhagen wieder »Stadtradeln« 13.05.2019

Pressemeldungen - 2019

Ab dem 19. Mai heißt es in Langenhagen wieder „Stadtradeln“  

Bis 8. Juni zählt beim Regionswettbewerb jeder mit dem Rad gefahrene Kilometer

„Wir sind Verkehrswende“ – unter diesem Motto werden klimabewusste, dem Zweirad zugeneigte oder einfach nur engagierte Menschen gesucht, die gemeinsam ein Zeichen setzen wollen: Indem sie beim Stadtradeln vom 19. Mai bis zum 8. Juni häufiger ein Fahrrad statt eines Autos nutzen.

Das Besondere an dem Wettbewerb: ob sich Klassenverbände, Vereinsmannschaften und Organisationsmitglieder Teams bilden oder sich Einzelpersonen der offenen Gruppe anschließen – jede Radlerin und jeder Radler bestimmt selbst, wie viele Kilometer sie und er zum Gesamtergebnis beitragen.

Und das fiel 2018 vergleichsweise gut aus. Die aktiven Langenhagener Radfahrer legten knapp 39.000 Kilometer in den drei Aktionswochen zurück und vermieden dadurch einen Ausstoß von 5 Tonnen Kohlendioxid.

Das diesjährige Stadtradeln startet am Sonntag, 19. Mai, mit einer großen Sternfahrt zum Georgsplatz. Dort ist von 12 bis 17 Uhr die Erlebnisausstellung „StadtMensch FahrRad“ geöffnet.

Anmelden beim Stadtradeln 2019 geht übrigens problemlos mithilfe des Links auf der Internetseite der Stadt Langenhagen (www.langenhagen.de) zur Stadtradeln-Website, die eigens für Langenhagens Mitstreiter eingerichtet ist. Wer im Team radeln will, muss dort bei der Registrierung einen Kapitän benennen. Diese Person verwaltet während des 21-tägigen Aktionszeitraumes den Online-Stadtradeln-Kalender und trägt dort die von allen Teammitgliedern erradelten Kilometer ein. Einzelpersonen können sich im „Offenen Team“ anmelden und tragen dann die von ihnen zurück gelegten Strecken selbstständig ein.

 

 

Zurück