Hilfsnavigation

Volltextsuche

Suche

Schriftoptionen

Schrift

AKTUELLES

  

 

TIPP


Offene Pforte 2019 (rechte Seite) 

 

WICHTIGE LINKS



 Geodatenportal Langenhagen



www.wasserwelt-langenhagen.de
 


 
 

http://maengelmelder.langenhagen.de/
 


...hier


Logo Flüchtlingshilfe in Langenhagen


MIMUSE-logo-1-0_1


 

  

 

 

 

 




Es gibt am »Tag der Städtebauförderung« einiges in Langenhagen zu entdecken 30.04.2019

Pressemeldungen - 2019

Es gibt am „Tag der Städtebauförderung“ einiges in Langenhagen zu entdecken  

In den beiden Sanierungsgebieten werden am 11. Mai diverse Aktivitäten angeboten

„Legenden in Wiesenau“ – unter diesem Motto stehen zwei Aktivitäten anlässlich des bundesweiten „Tag der Städtebauförderung“ am Sonnabend, 11. Mai, in Langenhagen südlichem Quartier.
Los geht es in der Bachstraße (Ecke Wagnerstraße) um 11 Uhr mit „Street-Klassik“. Mit dieser werden die neuen Hinweisschilder zu den Namensgeber von vier Straßen im Komponistenviertel eingeweiht. Unter Leitung des Musikdirektors Ernst Müller spielen Mitglieder des Langenhagener Sinfonieorchesters an den Straßenmündungen Stücke des jeweiligen Komponisten. Die „Street-Klassik“ dauert bis etwa 11.45 Uhr.
Eine Viertelstunde später öffnet im Quartierstreff Wiesenau von 12 bis 15 Uhr ein Erzählcafé. Dort in der Freiligrathstraße 11 sind Menschen jeden Alters eingeladen, mit Bildern und Anekdoten aus und von ihrem Stadtteil zu berichten.

„Die alte Mitte erfindet sich neu!“ Welche Veränderungen angestoßen sind, welche angedacht sind, darüber informiert unter anderem das Geschäftsstraßenmanagement an einem Stand von 10 bis 14 Uhr in Höhe der Walsroder Straße 129. Dort startet um 12 Uhr ein Rundgang, bei dem die verschiedenen aktuellen und künftigen Baustellen vorgestellt werden. Die Entwicklung eines Farb- und Gestaltungskonzepts dreht sich schließlich ein zweistündiger Workshop, der um 14 Uhr im Gemeindehaus der Elisabethkirche beginnt.

Die Teilnahme an diesen Aktivitäten ist kostenfrei. Weitere Informationen dazu sowie zu und aus den beiden Sanierungsgebieten gibt es unter www.langenhagen.de/sanierungsgebiete

 

 

Zurück