Hilfsnavigation

Volltextsuche

Suche

Schriftoptionen

Schrift

Öffentliche Bekanntmachung

Wahlbekanntmachung Nr. 3 zu den Kommunalwahlen am 11. September 2016

Aufforderung: Wahlhelferinnen und Wahlhelfer

Das Wahlgebiet der Stadt Langenhagen wird zu den diesjährigen Kommunalwahlen in 35 Wahlbezirke und 5 Briefwahlbezirke eingeteilt. Für diese Wahlbezirke müssen Wahlvorsteherinnen, Wahlvorsteher, Schriftführerinnen, Schriftführer, Beisitzerinnen und Beisitzer berufen werden.

Gemäß § 10 Abs. 3 Satz 1 der Niedersächsischen Kommunalwahlordnung (NKWO) in der derzeit geltenden Fassung werden die im Wahlgebiet vertretenen Parteien und Wählergruppen hiermit aufgefordert, für jeden Wahlbezirk Wahlberechtigte vorzuschlagen, die als ehrenamtlich Tätige in die Wahlvorstände berufen werden können.

Die Vorschläge sind bis zum 30.04.2016 bei der

Stadt Langenhagen
Abt. Recht und Vergabe/Wahlamt
Marktplatz 1
30853 Langenhagen
Email: wahlamt@langenhagen.de  

schriftlich einzureichen.

Daneben können sich Wahlberechtigte, die sich freiwillig als Wahlhelferin oder Wahlhelfer zur Verfügung stellen möchten, ab sofort unter der o. g. Adresse oder unter der Telefonnummer 0511 7307-9228 melden.

Die Mitglieder der Wahl- und Briefwahlvorstände üben ihre Tätigkeit ehrenamtlich aus. Zur Übernahme des Ehrenamtes ist jede wahlberechtigte Person des Wahlgebietes verpflichtet. Das Ehrenamt darf gemäß § 13 Abs. 3 NKWG nur aus wichtigem Grund abgelehnt werden. Wahlbewerberinnen, Wahlbewerber und Vertrauenspersonen für Wahlvorschläge können ein Wahlehrenamt nicht innehaben (§ 13 Abs. 2 NKWG).


Langenhagen, 03.02.2016

STADT LANGENHAGEN
Der Bürgermeister
Heuer



Zurück