Hilfsnavigation

Volltextsuche

Suche

Schriftoptionen

Schrift

AKTUELLES

  

 

TIPP


Offene Pforte 2019 (rechte Seite) 

 

WICHTIGE LINKS



 Geodatenportal Langenhagen



www.wasserwelt-langenhagen.de
 


 
 

http://maengelmelder.langenhagen.de/
 


VHS-Programm Frühjahr | Sommer 2019


Logo Flüchtlingshilfe in Langenhagen


MIMUSE-logo-1-0_1


 

  

 

 

 

 

Stadt baut Fahrbahn und Gehwege in einem Abschnitt des Allerwegs aus 11.04.2019


Straße ist ab April von Ilseweg bis Kurt-Schumacher-Allee für Durchgangsverkehr gesperrt

Achtung Baustelle  (Sebastian Göbel | pixelio.de)
© Sebastian Göbel | pixelio.de 
Im Allerweg zwischen Ilseweg und Kurt-Schumacher-Allee lässt die Stadt die Fahrbahn sowie die Gehwege grundhaft sanieren. Die Arbeiten sollen am Montag, 15. April, beginnen. Vorbehaltlich der Witterung werden sie Ende Oktober dieses Jahres abgeschlossen. Ab dann werden neue Pflanzbeete, die vereinzelt beiderseits der Fahrbahn errichtet werden, zur Verkehrsberuhigung im Allerweg beitragen. Die Gehwege werden in den Kreuzungsbereichen mit taktilen Leitsystemen ausgestattet, mit deren Hilfe sich Blinde und Menschen mit Seheinschränkungen besser orientieren können.

Der Ausbau erfolgt in zwei Abschnitten. Die Baustelle wird anfangs im westlichen Teil zwischen Ilseweg und Helmeweg eingerichtet. Entsprechend dem Baufortschritt wechselt sie voraussichtlich Anfang Juli in den östlichen Teil, der vom Helmeweg bis zur Kurt-Schumacher-Allee reicht.

Im Zuge der grundhaften Sanierung wird zunächst der Regenwasserkanal erneuert. Danach werden die oberen Schichten der Gehwege sowie der Fahrbahndecke abgetragen. Sie werden dann komplett wieder neu aufgebaut.

Während der Bautätigkeiten kann der Allerweg zwischen Ilseweg und Kurt-Schumacher-Straße nicht durchfahren werden. Die Straße ist gesperrt; eine Umleitung wird ausgeschildert. Die außerhalb des Baustellenbereichs gelegenen Grundstücke können hingegen angefahren werden. Alle Grundstücke sind weitestgehend fußläufig erreichbar.

Der Bodenaushub muss bis zur Abfuhr nahe der Baustelle zwischengelagert werden. Dafür werden Bereiche in den nördlichen Stichwegen von Helmeweg und Spreeweg genutzt.

Knapp 1 Millionen Euro investiert die Stadt in den Ausbau des Allerwegs inklusive der geplanten Umgestaltung wie neue Pflanzbeete und taktiles Leitsystem.

Informationen zum Baufortschritt gibt es bis zum Abschluss aller Arbeiten auf www.langenhagen.de/allerweg auf der städtischen Internetseite.