Hilfsnavigation

Volltextsuche

Suche

Schriftoptionen

Schrift

Neues VHS-Programm bietet viel Abwechslung 01.08.2017


Pressemeldungen 2017

Neues VHS-Programm bietet viel Abwechslung

Auf der Homepage der Volkshochschule unter www.vhs-Iangenhagen.de sind die neuen Veranstaltungen für Herbst/Winter 2017/18 bereits seit Ende Juni zu finden - nun liegt auch das gedruckte Programm an den bekannten Orten in den Geschäftsstellen der VHS, im Rathaus, in der Stadtbibliothek, den Verwaltungsstellen, in Banken und Sparkassen sowie in zahlreichen Geschäften aus. Anmeldungen nehmen die Geschäftsstellen der VHS im Eichenpark und im Treffpunkt ab sofort auch persönlich entgegen. Zudem können Sie sich schriftlich, per Fax 0511.7307-9718 oder E-Mail (info@vhs-langenhagen.de) anmelden.

VHS-Programm Herbst-Winter 2017In allen Programmbereichen gibt es neue Angebote: Traditionelle Schwerpunkte bilden seit langem aufgrund der hohen Nachfrage Veranstaltungen zur Gesundheitsbildung, Selbsterfahrung und Kreativität. EDV-Angebote (nicht nur) für Spezialisten, Kochkurse und Studienreisen runden das Programm ab.

Das neue Semester startet am Freitag, 1. September, mit einer musikalischen Lesung zu Joachim Ringelnatz. Unter dem Titel „Mein richtiges Herz, das ist anderwärts“ rezitiert Frank Suchland Texte des Dichters und erzählt aus dessen spannender Biografie. Stephan Winkelhake begleitet den Abend am Klavier.

Im Vorfeld der Bundestagswahl diskutieren wir am 7. September mit den Landtagsabgeordneten Marco Brunotte und Rainer Fredermann über „Neue Impulse für Europa“, und wir setzen weiterhin einen Schwerpunkt mit zahlreichen Angeboten zur Integration und Flüchtlingshilfe in einem extra Programmteil.

Sineb Al Masrar ist am 25. Oktober mit Ihrem Buch „Emanzipation im Islam“ zu Gast. Die Autorin forscht nach den Herausforderungen und dem Islamverständnis, mit dem Muslimas heute in Deutschland konfrontiert werden. Nach El Masrar ist es für sie der Zeit, ihr emanzipatorisches Erbe einzufordern und mit Bestimmtheit und Abgrenzung für Freiheit und gegen Ausgrenzung einzutreten.

Wie Deutschland an Kriegen verdient und arabische Diktaturen stärkt, wird in dem Buch „Die Profiteure des Terrors“ des Journalisten Markus Bickel exakt analysiert. Der Autor stellt es am 27. September vor.

Die Bundesjustizministerin a. D., Sabine Leutheusser-Schnarrenberger, gilt spätestens seit ihrem Rücktritt wegen des „großen Lauschangriffs“ im Kabinett Kohl als Politikerin „mit Haltung“. „Haltung ist Stärke“ ist auch der Titel ihres Buches, in dem sie sowohl ihren eigenen Werdegang als auch die aktuelle politische Situation in Deutschland beschreibt. In Kooperation mit der Friedrich Naumann Stiftung und der Buchhandlung Böhnert ist sie am 26. Oktober zu Gast im Langenhagener Rathaus.


Eine Reise in die Lutherzeit verspricht Publizist und Schriftsteller Bruno Preisendörfer am Mittwoch, 29. November. Preisendörfer schaut Luther und vielen seiner Zeitgenossen über die Schulter und beschreibt ihr öffentliches Wirken, aber auch ihren Alltag. Die vielen Facetten dieser lebendigen Zeit des Umbruchs, in der die Wissenschaften neue Freiheiten bekamen, werden lebendig.

„Wer nicht schreibt, bleibt dumm!“ ist der Titel des Buches von Maria-Anna Schulze Brüning, mit dem sie am 8. November in den vhs-Treffpunkt kommt. Die Lehrerin erklärt aus jahrzehntelanger Berufserfahrung, weshalb unsere Kinder ohne Handschrift das Denken verlernen und wie wir im digitalen Zeitalter mit dem Verlust des Schreibens ein kostbares Kulturgut riskieren.

Das in Langenhagen bestens bekannte Duo Uwe Janssen und Imre Grimm feiert am 19. Januar im daunstärs „Zehn Jahre Ekstase“.

Ein Theaterabend der besonderen Art findet auch am 24. Januar in Zusammenarbeit mit dem Hospizverein Langenhagen statt: Der Pantomime und Klinik-Clown Christoph Gilsbach setzt sich an diesem Abend pantomimisch mit dem Leben und dem Tod auseinander.

Wer etwas für Körper und Seele tun will findet im Programm der VHS Langenhagen vielfältige Angebote - insgesamt werden Möglichkeiten eröffnet, gesünder zu leben und die eigene Lebensqualität zu verbessern.
Fragen der Gesundheit, Informationen über Krankheiten und Heilmethoden sowie Hilfe zur Selbsthilfe stehen im Mittelpunkt von Vorträgen und Seminaren. Themen rund ums Gesundbleiben und -werden sind u.a. Gesundes Sehen, Workshops zur Fußgesundheit, Beckenboden- und Faszientraining.

Thema des Vortrags in Kooperation mit der Paracelsusklinik am 18. Oktober ist die „Rückengesundheit“: Es werden die verschiedenen Krankheitsbilder und deren Ursachen erklärt, nichtoperative Behandlungsmöglichkeiten und moderne Operationsverfahren vorgestellt.

Rund um „Schmerzende Knie“ informiert der Orthopäde Dr. med. Skutek am 2. November, hierbei werden Ursachen, Diagnoseverfahren und Behandlungsmöglichkeiten aufgezeigt.

Einen besonderen Stellenwert haben Angebote rund um „Psyche & Gesundheit“, wie Methoden der Stressbewältigung, Progressive Muskelentspannung, Autogenes Training und Meditation. Auch die Yoga- und Qigong-Workshops eröffnen vielfältige Möglichkeiten gesünder zu leben und die eigene Lebensqualität zu verbessern.

„Willkommen in der Lebensmitte“ ist ein Angebot für Frauen, sich mit dem Wandel und den Veränderungen in den besten Jahren auseinanderzusetzen.

Ein Bildungsurlaub im Oktober zeigt Strategien auf, um „Kompetent dem Stress begegnen“ zu können, Resilienz und Achtsamkeit sind weitere Themen, die in Form von Seminaren angeboten werden.

Die Verbesserung der Lebensqualität steht auch im Mittelpunkt des Vortrags des Arztes und Naturheilkundlers Dr. med. Ingfried Hobert „Im inneren Reichtum ankommen – das Bewusstsein der Fülle“.

Im EDV-Bereich wieder dabei ist die „Seniorenreihe“ vom Einstieg bis hin zu Fotobearbeitung und Internetrecherche, aber auch Seminare rund um Office für den beruflichen Alltag als eintägiges Intensivseminar, als Wochenendseminar oder als Bildungsurlaub werden angeboten. Darüber hinaus finden Sie Einsteiger- und Fortgeschrittenenkurse rund um Smartphones und Tablets.

Neben unseren bewährten Kommunikationsseminaren wie z. B. „Nudge – reibungslos kommunizieren“ gibt es eine neue Kooperation mit dem Bildungsverein Hannover mit u.a. einer NLP-Practitioner Ausbildung.

Wer Segel- oder Motorbootführerscheine erwerben möchte, kann im Herbst/Winter die nötige Theorie lernen, um dann im Frühjahr in die praktische Ausbildung auf Binnen- oder Seegewässern einzusteigen.

Das aktuelle VHS-Programm umfasst 8 Fremdsprachen von Arabisch für Anfänger bis zum Spanisch-Konversation für Fortgeschrittene.

Im Bereich Deutsch als Zweitsprache wird ab dem 21.08. erstmals ein berufsbezogener B2-Kurs durchgeführt. 
 

Zurück