Hilfsnavigation

Volltextsuche

Suche

Schriftoptionen

Schrift

SITZUNGEN

11.12.2017
Ratssitzung
12.12.2017
Finanz-, Wirtschafts- und Personalausschuss
OR Godshorn
13.12.2017
OR Schulenburg
14.12.2017
Jugendhilfeausschuss

 

 

TIPP


VHS-Programm Frühjahr-Sommer 2018

Das neue VHS-Programm erscheint :
im Netz am 15.12.2017
als Print am 08.01.2018


Wohlfühlen in der Wasserwelt Langenhagen


WICHTIGE LINKS

 http://maengelmelder.langenhagen.de/


Logo Flüchtlingshilfe in Langenhagen


MIMUSE-logo-1-0_1


 

https://mail.langenhagen.de/OWA/redir.aspx?C=9EuFwFcxE0OHlCXufYGyjdJ-keBLlNIIEG7b5eaftFqZ_jgLF6I2Hjxy0WDhl68khJy3Sz_gGKA.&URL=http%3a%2f%2fwww.buergerhaushalt-langenhagen.de

 

 

 

 

 

 

Kunstausstellung GLIEM in der Kernstadt Nord Walsroder Straße 28.11.2017


Pünktlich zur Advents- und Weihnachtszeit startet am 1. Dezember die Ausstellung „Ganz Langenhagen ist ein Museum“ in den Schaufenstern einiger Läden entlang der Walsroder Straße. Die Aktion wird mit dem Verfügungsfonds aus dem Städtebauförderungsprogramm Aktive Stadt und Ortsteilzentren“ in der Kernstadt Nord | Walsroder Straße gefördert.

Titel GLIEM Ausstellung Dezember 2017

Die Arbeitsgruppe GLIEM (Ganz Langenhagen ist ein Museum) entstand im Rahmen der 700-Jahr-Feier Langenhagens im Verlauf der Diskussionen um ein (Heimat-)Museum für die Stadt. Eine Gruppe aktiver Bürgerinnen und Bürger rund um die Stadtarchivarin Dr. Heike Brück-Winkelmann erarbeitete verschiedene Tafeln mit Informationen zur Geschichte Langenhagens – der Stadt, die aus acht ehemaligen Dörfern entstand und deren Gebäudebestand im II. Weltkrieg in weiten Teilen zerstört wurde. An vielen Orten in der Stadt dokumentieren die Ausstellungstafeln im Straßenraum die Entwicklung der Stadt „von damals bis heute“.

Um die Geschichte der Stadt einem größeren Publikum nahezubringen, wurden die Ausstellungstafeln auf Plakate gedruckt, die in Innenräumen ausgestellt werden können. Erster Ausstellungsort sind Schaufensterflächen in der Kernstadt Nord | Walsroder Straße – dort werden die Tafeln zur Geschichte dieses Quartiers während der Adventszeit in einigen Schaufenstern zu sehen sein. Eine Besonderheit dabei: Es handelt sich vor allem um die Schaufenster größerer, derzeit leer stehender Erdgeschoßflächen entlang der Walsroder Straße sowie Ecke Walsroder Straße / Bahnhofstraße 2a.

Die Kulturstiftung Langenhagen e.V. – aus der die AG GLIEM entstanden ist – und die Stadt Langenhagen setzen dieses Projekt gemeinsam um und verfolgen dabei mehrere Ziele: Aufmerksamkeit auf und Belebung in die Kernstadt Nord | Walsroder Straße zu ziehen, die historische Entwicklung des Quartiers präsent zu machen, Kunst- und Kultur im Vorbeigehen öffentlich wahrnehmbar zu machen und Blicke in die dahinterliegenden Geschäftsflächen zu eröffnen.

Aus diesem Grund wird die Ausstellung durch den Verfügungsfonds des Sanierungs-programms Aktive Stadt- und Ortsteilzentren – Kernstadt Nord | Walsroder Straße finanziell unterstützt; stößt das Projekt doch neue Kooperationen an, erhöht die öffentliche Wahrnehmung der Aktivitäten in der Kernstadt Nord | Walsroder Straße und stärkt die Identifikation mit dem Quartier.

Über den Verfügungsfonds lassen sich identifikationsstiftende Maßnahmen und Projekten zur Stärkung des Gebietes als Ort der Wirtschaft, des Handels, der Kultur, der Bildung, der Freizeit sowie zum Wohnen, Arbeiten und Leben umsetzen. Die Mittel können von Bewohnerinnen und Bewohnern oder lokalen Akteuren aus dem Quartier beantragt werden. Besonders hohe Priorität haben Projekte, bei denen mehrere Akteure zusammenarbeiten beziehungsweise solche, die einen besonders innovativen Charakter haben (sogenannte Pionierprojekte).

Ansprechpartnerinnen:

Kulturstiftung Langenhagen e.V.
Gabriele Spier | Telefon 0173 240 7468
Ulrike Jagau | Telefon 0511 731379

Stadt Langenhagen
Christine Söhlke
Telefon 0511 7307-9424
E-Mail: christine.soehlke@langenhagen.de  

 

 

Zurück